Gran Canaria erwartet einen Zuwachs von bis zu 15% im Inlandstourismus

Bild Info: Infos-GranCanaria.com

Gran Canaria – In den ersten vier Monaten des angebrochenen Jahres haben rund 120.000 Festlandspanier die Insel Gran Canaria besucht, das ist ein deutliches Plus von 12% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Die Vorschau für den Rest des aktuellen Jahres lässt darauf hoffen, dass Gran Canaria in diesem Jahr einen Zuwachs von rund 15% bei den Touristen vom Festland erwarten kann. Ziel ist es eine halbe Million Spanier nach Gran Canaria zu bekommen.

Gran Canaria steht, verglichen mit den anderen Inseln, recht gut dar. Im vergangenen Jahr haben die anderen Inseln im Schnitt zwischen 10 und 15% an spanischen Touristen eingebüßt, Gran Canaria „nur“ 1%.

Das Tourismusministerium auf Gran Canaria hat aus diesem Grund auch eine neue Kooperationsvereinbarung mit Viajes Barceló abgeschlossen. Der Reiseveranstalter ist der wichtigste in Spanien und bring viele Gäste auf die Insel. Man möchte mit der neuen Vereinbarung mehr Geld in Marketing für Gran Canaria stecken, rund 80.000 Euro sollen fließen.

Viajes Barceló ist sich unterdessen sicher, dass Gran Canaria sich im Sektor des Inlandstourismus besser erholen wird als die anderen Inseln, denn „die Insel steht im Vergleich mit den anderen Inseln sehr gut im Rennen“, so ein Sprecher des Unternehmens. – TF

Ähnliche Beiträge