Polizeiangreifer bleibt in Haft, Polizist liegt im Koma

Bild Info: Der Angreifer vom Wochenende (RSD) befindet sich weiter hin Haft. Bild: Screenshot Television Canaria

Las Palmas – Der tätliche Angriff auf einen Polizeibeamten vom Wochenende bedeutet für den Angreifer weiterhin Haft. Dies ordnete das Gericht von Las Palmas de Gran Canaria an. Man stuft den Gewaltverbrecher als zu gefährlich ein. Der Täter (Initialen RSD) ist ein Experte für Kampfkunst und recht gefährlich stellte das Gericht fest. Bis zur Hauptverhandlung muss der Mann daher hinter Gittern bleiben.

Unterdessen wurde der Polizist in ein künstliches Koma versetzt, damit der Körper besser regenerieren kann. Die schwerste Verletzung zog sich der Beamte allerdings nicht durch den Schlag des Angreifers zu sondern weil er darauf hin das Gleichgewicht verloren hatte und mit dem Kopf auf einen Bordstein geprallt ist. Das Krankenhaus sagt das der Polizeibeamte in einem stabilen zustand sei.

Der Täter flüchtete wurde jedoch kurze Zeit später von der Polizei erwischt und befindet sich seither in Haft. – CK

Weitere Artikel zum Thema:
Polizist in Las Palmas schwer verletzt, vom 07.12.2014

Ähnliche Beiträge