Toter Wal in Castillo del Romeral angespült

Bild Info: Der Kadaver des Wals in Castillo del Romeral. Bild: Screenshot TelevisionCanarias

Castillo del Romeral – Am gestrigen Samstag gingen bei der Notrufzentrale 1-1-2 Anrufe von Anwohnern aus Castillo del Romeral ein, die von einem gestrandeten Wal am Strand von Juncalillo berichteten. Die Zentrale entsendete die Tierschutzpolizei Seprona und auch das Rote Kreuz machte sich auf den Weg.

Vor Ort angekommen, wurde festgestellt, dass der Wal, der etwa 10 Tonnen wiegt und 19 Meter lang war, schon ein fortgeschrittenes Stadium der Zersetzung aufwies. Angespült wurde der Kadaver wohl durch die Flut. Erst vor wenigen Tagen wurde ein toter Wal vor Teneriffa angespült und geborgen. – TF

Ähnliche Beiträge