Wieder drei Beamte im Gefängnis von Juan Grande verletzt

Bild Info: Das Gefängnis Las Palmas II in Juan Grande steht immer wieder in den Schlagzeilen wegen verletzten Beamten. Bild: portillogrupo.com

Juan Grande – Erneut gab es einen Zwischenfall im Gefängnis in Juan Grande. Laut einer Pressemeldung der ACAIP (Verband der Gefängnisse) hat am vergangenen Mittwoch ein Insasse insgesamt drei Beamten verletzt. Der Insasse befand sich um Mitternacht herum in der medizinischen Abteilung des Gefängnisses. Schon während des Tages gab es eine angespannte Lage im Gefängnis und die Aggression der Insassen gegenüber den Wärtern war sehr hoch.

Die drei verletzten Beamten erlitten verschiedene Prellungen an Armen, Beinen und auch leichte Rückenverletzungen. Erst als drei weitere Beamte hinzukamen, konnte die Situation aufgelöst werden.

Der Insasse wurde sofort auf die Gefahrenklasse 1 hochgestuft, das ist die schwerste Klasse, und anschließend entsprechend weggesperrt.

Der Verband der Gefängnisse beendete die Pressemeldung mit der Aussage, „es kann nicht sein, dass man häufig von Insassen angegriffen wird, ohne eine gewaltsame Reaktion der Behörden“. Dem kann man zustimmen, zumal es im Gefängnis vom Juan Grande immer wieder zu Vorfällen dieser Art kommt. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Erneut attackiert ein Häftling in Juan Grande einen Beamten, vom 14.04.2014

Ähnliche Beiträge