Weltraumtourismus: Ab 2015 gehts los, mit der Schwerelosigkeit

Bild Info: Andere Unternehmen (hier Zero Gravity) bieten bereits solche Parabelflüge an. Bild: Flickr by jurvetson at http://flickr.com/photos/44124348109@N01/224237665

Gran Canaria – Der Weltraumtourismus mit Startbasis Gran Canaria nimmt konkretere Formen an. Vor wenigen Monaten sprach das Unternehmen Swiss Space Systems (S3) erstmals von den Plänen, viele fragten sich, ob es wirklich dazu kommen wird. Nun hat S3 weitere Details bekannt gegeben. Bereits ab Juli soll die erste „Attraktion“ von Touristen genutzt werden können. Die Parabelflüge, bei denen man einige bei denen man einige Sekunden in absoluter Schwerelosigkeit verbringt, in absoluter Schwerelosigkeit verbringt sollen am Juli 2015 buchbar sein.

Sogar die ersten Startdaten wurden bereits benannt, am 11., 12., 18., 19., 25. und 26. Juli soll ein Airbus A300 vom Flughafen starten um die Gäste in Schwerelosigkeit zu versetzten. Sogar die Kosten konnte das Unternehmen senken, bisher ging man von gut 3.000 Euro aus, tatsächlich kann man aber wohl für 2.500 Euro diesen „Spaß“ mitmachen, auch wenn es nur ca. 25 Sekunden sind.

Noch kann man diese Flüge nicht buchen, TUI scheint aber für deutsche Touristen künftig der Ansprechpartner zu sein. Aber endgültige Bestätigungen liegen noch nicht vor.

Auch der echte Weltraumtourismus nimmt konkrete Formen an. Man geht von einem ersten Startermin im Jahr 2020 aus. Die Kosten werden derzeit auf rund 300.000 Euro pro Ticket geschätzt, das Schweizer Unternehmen will jedoch versuchen die Ticketpreise bis dahin auf 100.000 Euro zu drücken. Na dann, auf in die unendlichen Weiten. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Touristische Weltraumflüge ab Gran Canaria geplant, vom 03.12.2013

Ähnliche Beiträge