Infos Gran Canaria | Das Inselportal
GeschehnisseNews

Afrikanische Drogenbande mit 10 Personen dingfest gemacht

Las Palmas/Vecindario – Wie die nationale Polizei berichtet wurde eine Drogenbande mit 10 Mitgliedern dingfest gemacht, darunter eine Frau. Alle Personen stammen aus Afrika und sind im Alter von 30 bis 44 Jahren alt. Bei den Festnahmen wurden runde 2,5 Kilo Heroin, 1,1 Kilo Kokain und 900 Gramm Streckmittel beschlagnahmt, zudem mehr als 1.700 Euro in Bar. Die Bande operierte mit sogenannten „Maultieren“, also menschliche Paketzusteller, die die Drogen im Körper von Afrika über den Luftweg nach Gran Canaria brachten.

Die Untersuchungen begannen vor rund einem Jahr, als die Polizei eines der sogenannten „Maultiere“ am Flughafen abgefangen hat und rund 1 Kilo Heroin aus Tanzania sicherstellte. Aufgrund dessen Zeugenaussagen konnten nun die Hintermänner der Bande ermittelt werden und der Zugriff erfolgen.

Der Untersuchungsrichter ordnete Haft bis zur Hauptverhandlung an, dies gilt für alle 10 inhaftierten Personen, die sich nun wegen Verbrechen gegen die öffentliche Gesundheit verantworten müssen. – TF

Ähnliche Beiträge

Antigentests zur Einreise werden von Madrid weiter abgelehnt, es droht ein Rechtsstreit

admin

10 Paraden zum Karneval in den kommenden Wochen auf Gran Canaria

admin

Die Promenade von Patalavaca wurde von illegalen Elementen befreit

admin