Heute kann es überall nochmals Regnen ab Sonntag nur noch im Norden

Bild Info: Die Vorschau sieht für SOnntag nur noch den Norden von Gran Canaria in "Gefahr". Bild: AEMET

Gran Canaria – Die extremen Regenfälle vom gestrigen Freitag haben besonders in der Gemeinde Telde zu unvorstellbaren Zuständen geführt. Innerhalb kurzer Zeit sind mehr als 100 Liter Regen pro Quadratmeter gefallen und die Stadt hat den Notfallplan 1 der Kanarischen Inseln angefordert, dies bedeutet, dass auch militärische Hilfe eingesetzt werden kann um das Chaos zu beseitigen bzw. den Normalzustand wieder herzustellen.

Wir haben auf Facebook eine kleine Bildergalerie mit diversen Bildern vom gestrigen Tag zusammengestellt, damit sich jeder ein Bild von der Verwüstung machen kann.

Für den heutigen Samstag gilt, laut AEMET, weiterhin die Warnstufe gelb für alle Inseln der Kanaren, ab dem morgigen Sonntag sind nur noch einige Teile, darunter auch der Norden von Gran Canaria in dieser Warnstufe einsortiert. In Las Palmas wurden wegen der Zerstörung, die das Wasser mit sich brachte, zwei Schulen auch für den kommenden Montag geschlossen. Hier werden die Aufräumarbeiten noch andauern.

Die Gemeinde San Bartolomé de Tirajana hat alle Aussen-Aktivitäten für das Wochenende abgesagt. Heute soll in Las Palmas der jährliche Night Run stattfinden, eine Absage liegt bisher nicht vor, die Planung geht davon aus, dass die Veranstaltung wie gewohnt stattfinden kann. – TF

Ähnliche Beiträge