Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsNatur & Umwelt

Kälte auf den Kanaren durch den Calima, ab heute Wetterbesserung

Lesedauer < 1 Minute

Kanarische Inseln – Eher ungewöhnlich ist derzeit die Wetterlage auf den Kanarischen Inseln. Ein Calima, der im laufe des heutigen Tages abnehmen soll, hat aus der Sahara neben starkem Staub auch Kälte mitgebracht. Die Temperaturen sind mancherorts auch unter den Gefrierpunkt oder nur knapp darüber gesunken und das am Tag. Am kältesten war es gestern an der Wetterstation Izaña (Teneriffa), hier gab es -1,9°C. Der kälteste Ort auf Gran Canaria war Vega de San Mateo mit gerade einmal 1,5°C.

Verkehrte Welt auch bei den Höchstwerten, so gab es in der nördlichen Gemeinde Agaete auf Gran Canaria einen Höchstwert von 22,3°C. Die Durchschnittstemperatur auf den Inseln lag bei 15,5°C, wobei es in den Bergregionen mit durchschnittlich 10°C am kühlsten war. Die Küstengebiete konnten immerhin Werte von 18°C – 21°C erreichen.

Ab heute soll sich der Calima abschwächen und auch die Temperaturen sollen wieder leicht ansteigen. Auf Gran Canaria können dann wieder Werte von bis zu 22°C erreicht werden. Damit ist für die Paraden der heiligen Drei Könige am heutigen Tag die Prognose ok. – TF

Ähnliche Beiträge

Coronavirus Statistik Kanaren: Aktiv Infizierte werden erneut weniger

admin

TUI UK und Jet2 stellen Betrieb nach nur wenigen Tagen wieder ein

admin

Spanische Regierung: Drastisches Reformprogramm verordnet

admin