Dertour

Ministerien der neuen Regierung von Gran Canaria sind besetzt

Bild Info: Das neue Kabinett der Regierung von Gran Canaria. Bild: ACFI Press

Gran Canaria – Das neue Kabinett des Cabildo Gran Canaria steht. Antonio Morales (NC), der neue Präsident der Insel hat seine Ministerien besetzt. Die drei wichtigen Ministerien sind dabei auf alle drei Parteien aufgeteilt. So ist Ángel Víctor Torres (PSOE) für das Ministerium der öffentlichen Arbeiten zuständig. Juan Manuel Brito (Podemos) ist für das Umweltministerium zuständig und Inés Jiménez (NC) hat das Tourismusministerium bekommen. Zugleich sind alle drei (der Reihe nach) Vizepräsidenten der Regierung von Gran Canaria.

Die NC besetzt zudem die folgenden 7 Zuständigkeiten:
Pedro Justo Brito (Finanzen & Präsidialamt), Raúl García (wirtschaftliche Entwicklung und Energie), Miguel Hidalgo (Primärindustrie), Inés Miranda (Regionales), Carmelo Ramírez (institutionelle Zusammenarbeit und Solidarität), Carlos Ruiz Moreno (Kultur) und Minerva Alonso (Industrie, Handel und Hadwerk).

Die PSOE bekommt 4 weitere Zuständigkeiten:
Elena Máñez (Sozialpolitik), Francisco Trujillo (Verkehr und Mobilität), María Isabel Santana (Human Ressurcen & Organisation) sowie Gilberto Díaz (Arbeit und Trasparenz).

Podemos kann sich in der Regierung um 3 weitere Zuständigkeiten kümmern:
Miguel Montero (Bildung und Jugend), Ylenia Pulido (Bau- und Wohnungswesen) y María Jesús Nebot (Gleichheitsbeauftragte).

An der Verteilung der Zuständigkeit seiht man deutlich, das die Sozialpolitik der Kanarischen Inseln künftig von Podemos und PSOE stark beeinfluss werden, hingegen ist die Industrie/Wirtschaft klar in den Händen der NC. – TF

Ähnliche Beiträge