3 Diebe verhaftet – Geldbeutel geklaut um Bankkonto zu plündern

Bild Info: Geldbeutel sollten immer unter guter Aufsicht stehen oder direkt am Köprer getragen werden. Bild: Archiv

Mogán – Nach Angaben der Guardia Civil wurden drei Ausländer im Alter von 21 bis 37 Jahren wegen Diebstahls und Bankbetrug festgenommen. Weiteren Angaben zur folge haben die drei Personen am 2. Februar auf dem Wochenmarkt von Arguineguin eine Brieftasche einer Frau entwendet, nachdem diese mit der Bankkarte auf dem Markt bezahlt hatte und ein Täter die Pineingabe beobachtete. Anschließend haben die Männer die Brieftasche gestohlen und 750 Euro an einem Bankautomaten abgehoben, was der bestohlenen Frau auffiel und sie erstattete Anzeige.

Mit der gleichen Masche versuchten es die Männer am vergangenen Freitag auf dem Wochenmarkt in Puerto Mogán erneut, dabei wurden sie dann verhaftet, weil die Ermittler sich auf ein weiteres Vorgehen dieser Art eingestellt hatten.

Die Guardia Civil warnt unterdessen vor solchen Berufsdieben, die ihr Unwesen mit dieser Masche genau so treiben. Besonders Touristen sind ein beliebtes Ziel dieser organisierten Gruppen. Besonders an gut gefüllten Orten schlagen solche Gruppen gerne zu. Man sollte seinen Geldbeutel also stets im Auge haben oder unter der Kleidung am Körper tragen, zudem sollte man die Pineingabe immer verdeckt durchführen.

Die drei verhafteten Täter befinden sich in Untersuchungshaft im Polizeigericht von Maspalomas. – TF

Ähnliche Beiträge