Infos Gran Canaria | Das Inselportal
GeschehnisseNews

Junger Mann zu 1,5 Jahren Haft verurteilt wegen Verherrlichung einer Terrororganisation

Maspalomas – Ein junger Mann (Moslem) wurde auf Gran Canaria vom obersten Gericht zu 1,5 Jahren Haft verurteilt weil er im Internet den Jihad (Heiligen Krieg) und Osama Bin Laden huldigte, der Vorwurf der Staatsanwaltschaft lautete auf Verherrlichung einer Terrororganisation und Missionierung von jungen Muslimen zum Beitritt in eine Terrorarganisation. Der Junge Mann wurde seit 2008 gesucht, damals lebte er in Maspalomas, die Spur verlor sich jedoch im Jahr 2009 als er wohl nach Barcelona umgezogen ist. Im Frühjahr 2011 kam er dann wohl zurück nach Maspalomas, die konnte die Polizei mittlerweile rekonstruieren.

Er wurde schließlich hier festgenommen und die Verhandlung fand in dieser Woche statt. In sozialen Netzwerken kommentierte er mit Sätze wie „Mutter mach die keine Sorgen ich werde meine Feinde töten“. Die Polizei und Staatsanwaltschaft sammelten so die belastenden Beweise zusammen auf dem Laptop des Mannes wurden insgesamt 33 Videos (selbst hergestellt) sichergestellt die auf den Youtubekanal des Mannes hochgeladen wurden, alle behandelten das Thema Jihad und Osama Bin Laden. – TF

Ähnliche Beiträge

Einwohnerzahlen 2021: Völkerwanderung auf Gran Canaria in die Berge

admin

Männliche Leiche auf Mülldeponie Juan Grande entdeckt

admin

33% Rabatt bei TuiFly im Winter & kostenlose Umbuchung inklusive!

admin