Karneval am schwulen Strand von Maspalomas, der Klassiker wurde 20!

Bild Info: Die Gruppe Mad Bear aus Madrid war natürlich auch am Strand, ebenso wie der zuständige Stadtrat für Tourismus Ramón Suarez. Bild: San Bartolomé de Tirajana (Twitter)

Maspalomas – Gestern war der 11. November und wie seit 20 Jahren wurde an diesem Tag auch auf Gran Canaria der Deutsche Karneval gefeiert. Am Kiosk Nummer 7 des Strandes von Maspalomas haben sich rund 3.000 Menschen zusammengefunden um die „Saison“ zu eröffnen. Auch klassisch ist in diesem Fall, dass es sich im eine Veranstaltung für schwule Urlauber handelt, die eigentlich keine richtige Veranstaltung ist. Es hat sich über die Jahre dahin entwickelt, dass man sich zum 11.11. am Strand Nummer 7, dem Gay Beach Gran Canaria trifft.

Mittlerweile ist dieses Event fest im Kalender von Gran Canaria etabliert, die Menschen teilen über die sozialen Netzwerke den Termin an dem man sich am Strand versammelt um gemeinsam zu feiern.

Seit nun zwei Jahren ist auch der Winterpride rund um dieses Datum angelegt, Kritiker sagen das es auch ohne den Winterpride in der Zeit gefüllt genug war, man hätte den Winterpride auch gut eine Woche früher oder später legen können. Diese Fehler werden in den letzten Jahren immer wieder begangen, neue Events werden an bestehende Event angeknüpft und somit kollidieren diese miteinander. Evtl. sollte mal darüber nachgedacht werden damit die Insel nicht in nur einer Woche eine Nachfrage an Betten hat wie sie sonst in einem Monat normal ist.

Gestern spielte das Wetter nur bedingt mit, es war schon sonnig und warm, aber ein starker Wind verhinderte wohl auch, dass es noch mehr Menschen an den Strand zog. Kein Problem, denn auch im kommenden Jahr werden sich die Menschen wieder am 11. November am Strand versammeln. – TF

Weitere Links zum Thema:
Schwuler Urlaub auf Gran Canaria

Ähnliche Beiträge