Regeln und Gesetze für Strände auf Gran Canaria

Regeln und Gesetze für Strände auf Gran Canaria

Aufgrund von diversen Regelwerken in verschiedenen Gemeinden haben wir einmal eine kurze Übersicht zusammengestellt. Nackt baden, nackt Sonnen, Hunde am Strand oder Ballspiele spielen, was darf man an den Stränden von Gran Canaria und was nicht?

Darf man überhaupt offiziell schwimmen?

Selbstverständlich, solange keine rote Flagge am Strand hängt! Diese bedeutet nämlich „Schwimmen verboten“, meist wegen gefährlicher Strömungen etc. dies kann mit bis zu 1.500 Euro Bußgeld belegt werden! Den Anweisungen der Bademeister ist immer folge zu leisten. An Stränden mit Jet-Ski etc. sollte an sich ebenfalls von den abgegrenzten Zonen fernhalten, allein aus eigener Sicherheit schon!

Maspalomas Strand
Maspalomas Strand

Sind Hunde an den Stränden von Gran Canaria gestattet?

Derzeit gibt es nur drei Strände auf Gran Canaria an denen es ausdrücklich gestattet ist Hunde mitzunehmen. Eine Auflistung finden Sie hier. An allen anderen Stränden sind Hunde nicht gestattet. Allerdings werden an vielen sehr ruhigen Stränden keine Bußgelder verhängt (auf eigene Gefahr), so wie am Playa de Las Mujeres bei Pasito Blanco.

Darf man am Strand campen?

Nein! Denn Campen ist auf Gran Canaria nur in ausgewiesenen Campingzonen erlaubt, ebenso wie offenes Feuer was beim Campen ja gern gemacht wird, das ist am Strand strikt untersagt.

Darf man an den Stränden von Gran Canaria spielen?

Strand von playa del ingles
Strand von playa del ingles

An den meisten Stränden von Gran Canaria stehen Hinweistafeln worauf zu erkennen ist was gestattet ist und was nicht. In den Feriengebieten ist in der Regel alles verboten, jedoch wenn sich niemand beschwert wird von den Behörden auch nicht eingegriffen. Deshalb sieht man oft auch in Playa del Inglés Strandbesucher Fußball spielen. Der Playa Las Canteras in Las Palmas besitzt sogar eine ausgewiesene Sportzone im nördliche Teil des Strandes.

Darf man am Strand rauchen?

Faktisch ist das Rauchen an den Stränden von Gran Canaria nicht untersagt. Allerdings gibt es in der Gemeinde Mogán eine gesonderte Regelung. Lediglich auf 25% der Strandflächen darf geraucht werden, diese sind entsprechend ausgewiesen. Dies inkludiert auch die Strände von Amadores, Puerto Rico, Anfi und Playa de Mogán. Sollte man sich nicht an diese Regeln halten drohen Bußgelder von bis zu 450 Euro. Auch in Las Palmas wurde ein Gesetz vorbereitet, welches das rauchen am Las Canteras untersagen soll, dies ist allerdings noch nicht in Kraft, wird es wohl aber bald sein.

Darf man nackt am Strand sein?

Nun, FKK ist laut spanischer Verfassung technisch an Stränden nicht untersagt, denn es soll keine Beleidigung dadurch vorliegen gibt es auf Gran Canaria lokale Regelungen. FKK ist an allen ruhigen Stränden auf Gran Canaria gestattet allerdings an den Hauptstränden nicht wirklich toleriert, obwohl es nach spanischer Verfassung genehmigt ist. Es gibt die Regelung, dass man dazu verpflichtet ist immer seinen Pass dabei zu haben, wenn man Nackt am Strand ist und diesen nicht vorweisen kann, wird man oft vom Strand verwiesen. In Maspalomas gibt es eine große ausgewiesene FKK-Zone.

Playa Las Canteras Las Palmas
Playa Las Canteras Las Palmas

Darf man nackt ins Wasser?

Wenn Sie an einem FKK-Strand sind, natürlich! Wenn Sie dies nicht sind, sollten Sie es vermeiden. Allerdings wird sich auch niemand darüber beschweren, wenn Sie am Abend, wenn alle Badegäste weg sind mal nackt in die Fluten springen. Allerdings ist in Mogán das Schwimmen im Meer bei Nacht verboten, sobald die Sonne untergegangen ist. Kleine Erinnerung: Öffentlicher Sex ist grundsätzlich verboten auch am Strand nach einem Ausflug in das nächtlich Meer… 😉

Was ist denn sonst noch so verboten an den Stränden von Gran Canaria?

  • Laute Musik ist beispielsweise nicht gern gesehen, die Polizei kann unter Umständen öffentliche Regeln dazu anwenden, um dies zu unterbinden, auch wenn es keine speziellen Verbote für die Strände gibt. Wenn man mal ein kleines Geschäft erledigen muss, sollte man entweder raus in Meer schwimmen oder eine Toilette aufsuchen, denn am Strand wartet ein Bußgeld!
  • In der Gemeinde Telde sind Glasflaschen und Verpackungen für Essen verboten!
  • Die Angel ins Meer werfen sollte man in San Bartolomé de Tirajana nicht, denn in der ganzen Gemeinde ist dies untersagt. Es wird am Abend in Playa del Inglés und Maspalomas toleriert, wenn alle Badegäste weg sind. Am Las Canteras in Las Palmas gilt ein Naturschutzgebiet, hier darf man nicht mal Muscheln vom Strand mitnehmen. Ansonsten benötigt man eine lokale Fischereilizenz, wenn man diese nicht hat, muss man mit Strafen rechnen. Wobei dies in der Regel nur Einheimische betrifft, Urlauber werden mit einer Verwarnung von Strand geschickt.

Ähnliche Beiträge