20 Neue Flugverbindungen werden in diesem Jahr von der Regierung der Kanaren ausgeschrieben

Bild Info: Auch AirEuropa hat die eine oder andere Strecke wegen solchen Steuervorteilen in Betrieb genommen. Bild: Infos-GranCanaria.com

Kanarische Inseln – Wie der Tourismus-Promoter der Kanarischen Inseln, Promotour mitteilt, sollen weitere 20 Flugstrecken ausgeschrieben werden, um die Kanaren mit weiteren Reisezielen zu verbinden. Dafür will die Regierung 3,2 Millionen Euro an Bonuszahlungen bereitstellen. Diese erneute Ausschreibung soll die Märkte stärken und neue Märkte erschließen. Wenn alle Strecken in Betrieb gehen sollten, würde dies bedeuten das bis zu 180.000 Passagiere mehr pro Jahr auf die Kanarischen Inseln kommen können, für das 2-Jahres-Budget bedeutet dies also bis zu 360.000 Gäste.

Genaue Details zu den geplanten Routen liegen noch nicht vor, es soll sich aber um Verbindungen nach Österreich, die Slowakei, den USA, Frankreich, Italien, Polen, Portugal, Großbritannien, Rumänien, Russland und die Schweiz drehen.

Im März 2017 schrieb die Regierung bereits neue Strecken mit Bonus-Zahlungen aus, diese sind teilweise weiter anhängig. Darunter auch die Verbindung Teneriffa – New York oder Bukarest – Gran Canaria, Wien – La Palma und Bratislava – Fuerteventura.

Mit solchen Extra Bonis hat die Regierung in den letzten Jahren immer neue Strecken hinzugewinnen können und somit den Tourismus langfristig gestärkt. Denn einige Strecken bleiben auch nach dem Ablauf der Bonis bestehen, da diese rentabel genug für die Fluggesellschaften geworden sind. – TF

Weitere Links zum Thema:
Flugpreise vergleichen und sparen

Ähnliche Beiträge