Mann wirft Steine auf Autos – Stahl eines der angehaltenen Fahrzeuge und stürzte sich damit ins Meer

Bild Info: Im Bereich des Leuchtturms von Arinaga stürzte sich der Mann samt gestohlenem Wagen ins Meer. Bild: Screenshot MaspalomasAhora

Agüimes/Arinaga – Ein etwas ungewöhnlicher Fall beschäftigt derzeit die Polizei, laut einem Bericht der Guardia Civil bewarf im Südosten von Gran Canaria ein Mann, dessen Identität nicht bekannt gegeben wurde, diverse Fahrzeuge mit Steinen, als einer der Fahrer angehalten hatte um den Angreifer zu stellen, nutze dieser die Chance und attackierte den Autofahrer, zerrte diesen vom Wagen weg und stahl das Auto.

Der Fahrer des gestohlenen Wagens wurde bei der Aktion leicht verletzt, der Täter wurde verfolgt, er versuchte sich mit dem Wagen von einer Klippe zwischen dem Leuchtturm von Arinaga und dem Strand von Cabrón zu stürzen. Das Fahrzeug erreichte das Meer nicht, der Täter verließ den Wagen und stürzte sich vor der Ankunft der Guardia Civil ohne Fahrzeug ins Meer.

Die Feuerwehr konnte den Täter allerdings aus dem Meer retten und er wurde ins Universitäts-Krankenhaus nach Las Palmas gebracht, dort erwartet die Guardia Civil nun die Freigabe der Ärzte, um den Mann zu verhören. – TF

Ähnliche Beiträge