Philip Köster und Daida Ruano gewinnen in Pozo Izquierdo erneut

Bild Info: So sehen Sieger aus! Philip Köster und Daida Ruano gewinnen in Pozo Izquierdo erneut die Titel. Bild: Veranstalter

Pozo Izquierdo – Es war mal wieder soweit, die Weltelite der Windsurfer traf sich auf Gran Canaria. Im Rahmen des Wind and Waves Festivals in Pozo Izquierdo wurden die neuen Titel ausgefochten. Die Titelverteidiger Philip Köster und Daida Ruano konnten auch in diesem Jahr ihre Titel am gestrigen Samstag verteidigen. Die Finals waren spektakulär was die Sprünge und Surfqualität betraf, dies natürlich nur wegen der besonders guten Wind- und Wellenbedingungen, die an dem Tag herrschten.

Die nächste Station der Weltelite ist im Übrigen Teneriffa, dort findet zwischen dem 5. und 11. August in El Médano der nächste Wettbewerb statt.

Beide Titelträger auf Gran Canaria waren natürlich überglücklich, die Titel verteidigt zu haben. Köster betonte, dass der „Rey de Pozo“ aber „immer noch Victor Fernández ist, der stand hier elfmal im Finale, das ist unglaublich“. Aber er wird „es versuchen“ dies auch noch zu schaffen. Das kann man ihm auch zutrauen, schließlich lebt Philip Köster ja hier und kennt das Gebiet wie seine Westentasche.

Wir wünschen den beiden Siegern für die weitere Saison alles gute und hoffen auf viele Titel. – TF

Alle Bilder des Wind and Waves Festivals 2018 – hier klicken –

Ähnliche Beiträge