Dertour

Polizei in Las Palmas erhält zwei Segways für Patrouillen in Fußgängerzonen

Bild Info: Bei der Vorstellung der Segways war auch der Bürgermeister von Las Palmas (2. vL neben dem Polizisten) anwesend. Bild: Screenshot Television Canaria

Las Palmas – Die Stadt Las Palmas hat für die lokale Polizei zwei sogenannte Segways gekauft, der Preis lag bei 15.700 Euro, die beiden Fahrzeuge wurden zunächst für ein Jahr gemietet, um diese im Einsatz zu testen, nachdem diese sich bewehrt haben hat die Stadt entschieden die Geräte auch zu kaufen. Mit diesen wird künftig ebenfalls auf Patrouille gegangen bzw. gefahren. Besonders in schmalen Gassen sind die Segways hilfreich, man kommt schneller voran, als auf den eigenen Füßen ist aber fast genauso flexibel.

In der nun kommenden Weihnachtszeit sollen die beiden Segways primär in der Triana im Einsatz sein, welche auch fünf zusätzliche Polizisten für Patrouillen erhalten wird. Sonst werden die Segways auch im Bereich des Hafens eingesetzt, überall dort wo Fußgängerzonen vorhanden sind. Die Segways führen auch dazu, dass die Polizisten in der Menschenmenge besser gesehen werden, da diese etwas höher aus der Masse herausschauen, ein weiteres Plus für die Geräte. – TF

Ähnliche Beiträge