Erster zu 100% auf Elektromotor basierter Bus für Las Palmas ausgeliefert

Bild Info: Der Elektrobus der Firma Irizar kam mit der Fähre aus Sevilla in Las Palmas an. Bild: Screenshot Television Canaria

Las Palmas – Die Stadtbusse von Las Palmas de Gran Canaria (Guaguas Municipales) haben das erste Fahrzeug welches zu 100% als Elektrofahrzeug fungiert ausgeliefert bekommen. Der neue Bus kam mit der Fähre von Sevilla aus, im Hafen von La Luz an. Es handelt sich um ein 18-Meter langen Ziehharmonika-Bus der Firma Irizar. Der Bus muss nun noch durch einen Untersuchungsausschuss, bevor er in Betrieb gehen kann. Der Kaufpreis des Busses wird mit etwa 1 Million Euro angegeben, er bietet 155 Passagieren platz.

Dieser Untersuchungsausschuss wird grundsätzlich bei jedem Neuzugang der Flott der Stadtbusse durchgeführt, es werden die technischen Merkmale und sicherheitsrelevanten Themen geprüft. Bei diesem Elektro-Bus wird zudem das Antriebssystem von gesonderten Experten überprüft.

Die Batterieleistung des Busses beträgt 525 kWh und damit kann der Bus für etwa 200 Kilometer unterwegs sein, bevor er dann wieder geladen werden muss. Der Bus bietet zudem USB-Steckplätze für die Fahrgäste um die mobilen Geräte laden zu können. Auf welcher Strecke oder für welche Linie der Bus eingesetzt werden wird und ab wann genau, das ist noch unklar. – TF

Ähnliche Beiträge