Neuer Stadtpark für 1,3 Mio. € in Puerto Rico eröffnet

Bild Info: Der Stadtpark in Puerto Rico ist etwas mehr als 1 Hektar groß. Bild: Gemeinde Mogán

Mogán – Am Montag wurde der neue Stadtpark in Puerto Rico eröffnet. Aus der Gemeinde Mogán sind in den letzten 12 Monaten rund 1,3 Millionen Euro in diesen Park geflossen, das Geld stammte vollständig aus eigenen Mitteln der Gemeinde. Die Gesamtfläche des Parks wird mit etwas mehr als einem Hektar angegeben. Die Bürgermeisterin von Mogán Onalia Bueno eröffnete den Park gemeinsam mit weiteren Vertretern des Gemeinderates.

Der Park soll für zahlreiche Familien im Einzugsgebiet eine neue Anlaufstelle für Freizeitgestaltungen werden. Besonders Anwohner von Puerto Rico, El Chaparral, Amany und Motor Grande sollte dies interessieren.

Die Baumaßnahmen wurden von der Firma Pérez Moreno aufgrund der Planungen des Architekten David Torres, der in der Gemeinde ansässig ist, durchgeführt. Als besondere Gäste zur Eröffnung waren auch Mitglieder der Familie Roca, die den Bereich Puerto Rico besonders fördern, anwesend. Die Familie spendet auch einen Motor aus dem Jahr 1906, der als Denkmal im Park aufgebaut wurde. Dieser Motor ist ein englischer Ruston-Lincoln-Motor und kann in der Mitte des Parks angeschaut werden.

Der Motor wurde damals verwendet, um dem Tal Wasser zu liefern, noch weit bevor es das städtische und touristische Gefüge in der Gemeinde gab.

Als besonderes Highlight wird für viele der Hundepark gelten, der in dem Stadtpark integriert wurde. Zudem gibt es Sportflächen, Spielplätze und Ruhebereiche ebenso gibt es öffentliche Toilettenanlegen. Und einen Restaurationsbereich. Die Bürgermeisterin war sichtlich stolz, denn „wir befinden uns in einem touristischen Gebiet, das aber zugleich eine hohe Einwohnerzahl innehat, bisher gab es keinen Park, dies haben wir nun geändert“. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Neuer Mehrzweckpark bei Puerto Rico für 1,2 Millionen € wird kommen – Auch Hunde dürfen rein!, vom 10.02.2018

Ähnliche Beiträge