Dertour

Parque Sur in Maspalomas bekommt für 680.000 € einen neuen See

Bild Info: Der See im Parque Sur nd dessen direkte Umgebung wird vollständig verändert. Bild: San Bartolomé de Tirajana

Maspalomas – Der Parque Sur in Maspalomas ist immer wieder auf der Agenda für Erneuerungen in der Gemeinde. Nun läuft derzeit eine Ausschreibung für die Umstrukturierung des kompletten See-Bereiches innerhalb des Parks. Entworfen wurde das Projekt von zwei jungen Architekten der Universität Las Palmas, Pablo Castillo Luna, der als Finalist der spanischen Biennale für Architektur und Städtebau eine gute Referenz vorweisen kann und sein Mitarbeiter Ernesto Ibáñesz Galindo konnten durch den dritten Platz überzeugen.

Das moderne Architekturprojekt hat ein Budget von 680.000 Euro von der Gemeinde erhalten, diese Summe soll für die Neugestaltung des Sees und seiner Umgebung ausreichend sein. Da die Ausschreibung schon läuft bzw. fast beendet ist (16. Januar 2019), werden wohl bald die Bagger im Parque Sur rollen.

Der derzeitige Bereich des Sees nimmt etwa 5.227 Quadratmeter ein, nach Abschluss des Projektes soll der Bereich etwa 8.227 Quadratmeter einnehmen, das wird den gesamten Eindruck des Parks verändern. Neben dem See wird es auch neue Möbel für den Park und Umgestaltungen der Grünflächen geben. Die Ruhezonen werden zudem mit einer Pergola ausgestattet, diese wiederum soll ein Kühlsystem für die Nutzer bereitstellen durch Vernebler wird es an heißen tagen angenehm kühl.

Die gesamten Bauarbeiten sollen dann nicht länger als sechs Monate dauern, recht schnell, wenn man bedenkt, welche Veränderungen da im Parque Sur vorgenommen werden. – TF

Ähnliche Beiträge