Dertour

Schlag gegen Produktpiraterie: 23 Festnahmen und Ware im Wert von 1,1 Mio € beschlagnahmt

Bild Info: Die nationale Polizei führte die Razzien in den neun Geschäften in Playa del Inglés durch. Bild: Infos-GranCanaria.com

Playa del Inglés – Laut einem Bericht der nationalen Polizei wurden in Playa del Inglés 23 Personen wegen Produktpiraterie festgenommen. Darunter befanden sich 20 Männer und 3 Frauen, viele der Personen haben bereits ähnliche Delikte in der Polizeiakte stehen. Nachdem es mehrere Anzeigen bei der Polizei wegen gefälschter Markenware gegeben hatte, wurden die Ermittlungen eingeleitet. Insgesamt gab es in zwei Einkaufszentren und 9 Geschäften Durchsuchungen.

Bei den Durchsuchungen wurden 80 große Kartons voll mit gefälschter Markenwaren beschlagnahmt, der Marktwert der Ware beträgt nach Polizeiangaben rund 1,1 Millionen Euro. Besonders Taschen, Kleidung und Uhren wurden diesmal gefunden und sichergestellt.

Die Polizei hat im Süden von Gran Canaria immer wieder mit Produktpiraterie zu tun, es sind auch immer wieder die gleichen Verdächtigen. Aber wenn man nach einer Reihe von Anzeigen die entsprechenden Personen verhaftet ist der Fall geschlossen und ein neuer muss aufgemacht werden, dies geht in der Regel nur dann, wenn wieder Anzeigen vorliegen. Wir raten daher immer, wenn Ihnen eine Fälschung unterkommt dies bei der Polizei zur Anzeige zu bringen, egal ob es nun bei Kleidung, Schmuck oder Kosmetika der Fall ist. – TF

Ähnliche Beiträge