Dertour

Teenager des Motorradunfalls in Veneguera erliegt seinen Verletzungen im Krankenhaus

Bild Info: Die Beisetzung von Jesús CD und Angharad R. in Las Palmas brachte viele Motorradfans zusammen. Bild: Twitter

Las Palmas – Quellen aus dem Hospital Insular berichten, dass der Teenager, der bei dem schweren Motorradunfall in der Veneguera-Schlucht von Mogán, bei dem 3 Menschen starben, am gestrigen Mittwoch seinen schweren Verletzungen erlag. Damit sind alle am Motorradunfall beteiligten Personen verstorben. Der Junge wurde nur 14 Jahre alt. Trotzt mehrfacher Operationen, konnten die Ärzte wohl nichts für den Jungen tun. Nachdem sein Vater, Carmelo L. Bereits beim Unfall ums Leben gekommen ist, hat die Familie nun also einen weiteren Verlust zu betrauern.

Noch bevor die Todesnachricht des Jungen die Familie erreichte wurde der Vater in Arucas beigesetzt, erst währenddessen erreichte die Familie die Nachricht des Todes.

Unterdessen wurde das Paar, welches auf dem anderen Motorrad saß, Jesús CD und Angharad R. beigesetzt. Viele Freunde und Bekannte nahmen an der Beerdigung teil, denn das Paar war über die Insel hinaus bekannt. Durch das eigene Geschäft für Motorräder kamen auch viele Biker von der Insel zu der Beerdigung. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
3 Menschen sterben bei Motorradunfall in der Veneguera-Schlucht auf der GC-200, vom 28.01.2019

Ähnliche Beiträge