Unfall-Mörder der GC-500: Vier Anklagepunkte warten (Drogenhandel, Mord und mehr)

Bild Info: Evaristo PM (links im Bild) bei der Gerichtsverhandlung 2001. Bild: Screenshot Canarias7

Gran Canaria – Der Fahrer, welcher den tödlichen Unfall verursacht hatte, bei dem der Musiker Miguel ED ums Leben kam, ist der Polizei durchaus nicht unbekannt. Wie die Behörden mitteilten, wurde der 44-jährige Evaristo PM bereits im Jahr 2001 wegen Beihilfe des Mordes an Sofian Amar Mohamed verurteilt. Der Mord ereignete sich bei einem Festival in Maspalomas. Allerdings war ein zweiter Täter der Haupttäter, Evaristo wurde nur wegen der Beihilfe verurteilt.

Der aktuelle Fall der Flucht auf der GC-500 sorgt für viel Wirbel, letztendlich wird sich Evaristo hier wegen vier Straftaten rechtfertigen müssen. Wie die Polizei mitteilte, sei der Mann auch unter dem Namen „El Platanito“ bekannt, er befindet sich seit Jahren in der kriminellen Szene von Gran Canaria. Vor der Verkehrskontrolle sei er wohl geflohen, weil er vier Kilo synthetische Drogen im Fahrzeug hatte, auf der 12 Kilometer-Strecke die er dann noch, verfolgt von der Polizei, zurücklegte warf er die Drogenpakete bei voller Fahrt aus dem Fenster. Dann passierte der Unfall und er wollte sogar noch zu Fuß weiter flüchten, aber aufgrund seiner Verletzungen kam er nicht weit, die Polizei konnte ihn erwischen.

Ihm werden folgende Straftaten zur Last gelegt:
– Drogenschmuggel (Verbrechen gegen die öffentliche Gesundheit)
– Widerstand und Angriff gegen die Staatsgewalt
– Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
– Mord

Bei der Flucht vor der Kontrolle soll er zudem zwei Polizeibeamte leicht verletzt haben, die ihm versuchten den Weg abzuschneiden. Die beiden Beamten wurde in der Klink Roca behandelt. Um welche synthetischen Drogen es sich genau handelt, soll eine Laboruntersuchung feststellen, wobei dies für das Strafmaß kaum eine Rolle spielen wird. Der Polizei ist es gelungen alles weggeworfenen Pakete zu finden und einzusammeln.

Er wird gleich in U-Haft gesteckt, bis die entsprechende Hauptverhandlung angesetzt ist. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Geflüchtet vor der Verkehrskontrolle: Mann durch Flüchtigen bei Autounfall getötet, vom 06.02.2019

Ähnliche Beiträge