Dertour

Verlassener Lieferwagen mit mehr als 1,6 Tonnen Haschisch beschlagnahmt

Bild Info: Der Laderaum des Lieferwagens war mit 54 Ballen Haschisch gut gefüllt. Bild: Innenministerium/Guardia Civil

Santa Lucia de Tirajana – Laut einem Bericht der Guardia Civil wurde in der Gemeinde Santa Lucia de Tirajana in der Nähe von Punta de Tenefe ein verlassener weißer Lieferwagen mit 1,62 Tonnen Haschisch im Lagerraum sichergestellt, das Haschisch war aufgeteilt auf 54 Bündel. Die Guardia Civil schreibt auch, dass dieses Haschisch zuvor in einem Schlauchboot an die Küste der Gemeinde im gleichen Gebiet gebracht wurde. Die Ereignisse fanden am frühen Morgen des 18. April 2019 (Gründonnerstag) statt.

Die Guardia Civil erhielt einen Tipp, dass ein Boot mit Haschisch auf dem Weg zu Küste von Gran Canaria sei, daraufhin wurden die Dienststellen Agüimes und Vecindario aktiviert. Koordiniert wurde diese Aktion aus der Zentrale in Las Palmas.

Allerdings wurden auch die Schmuggler informiert, dass die Guardia Civil wohl am Landepunkt des Bootes auftauchen würde. Daraufhin scheinen die Schmuggler geflüchtet zu sein und haben den Lieferwagen stehenlassen. Das Haschisch wurde beschlagnahmt, ebenso der Lieferwagen, wer hinter dem Transport steckt, wurde nicht bekannt, von den Tätern fehlt jede Spur. – TF

Ähnliche Beiträge