Dertour
3 Flughäfen auf den Kanaren wegen Calima seit ca. 19 Uhr gesperrt
Bild Info: Flughafen Gran Canaria am 23 Februar bei Calima - BILD: Canarias7

3 Flughäfen auf den Kanaren wegen Calima seit ca. 19 Uhr gesperrt

Kanarische Inseln – Der aktuelle Calima zählt zu den Schlimmsten, die es je gegeben hat, die Staubentwicklung auf den Kanaren ist teils so extrem, dass sowohl Gesundheitsbehörden als auch Regierung davor warnt auf die Straße zu gehen. Einen Ähnlichen gab es zuletzt zum Königstag 2020. Es mussten gar Flughäfen gesperrt werden. Darunter auch der Flughafen von Gran Canaria, ab 19 Uhr ging hier nichts mehr, sowohl Abflüge als auch Ankünfte wurden gestrichen. Wir wissen von Urlaubern, die auf dem Hinflug nach Gran Canaria mitgeteilt bekommen haben, dass die Maschine umkehren wird und es morgen früh nochmals versuchen wird.

Auch Teneriffa Nord und Süd ist für den nationalen sowie internationalen Flugverkehr gesperrt, allerdings nur für eingehende Flüge. Abgehende Flüge werden wohl noch durchgeführt. Von Teneriffa Nord aus werden lediglich die interinsularen Strecken weiter bedient, zumindest nach aktuellem Stand. Lediglich Gran Canaria wird auch interunsular nicht angeflogen.

Auf Gran Canaria war und ist die Sichtweite am Flughafen unter 400 Meter gefallen. Viel zu gefährlich für Starts und Landungen.

Auch der Karneval leidet unter der aktuellen Wetterlage, so gab es Absagen in Santa Cruz, Puerto de la Cruz und auch in Puerto del Rosario. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Wetterwarnung für die Kanaren: Stufe Orange (Wind) & Gelb (Calima, Wellen) herausgegeben, vom 21.02.2020
Regen, Sturm und Calima am Wochenende vorhergesagt, ein wilder Mix, vom 20.02.2020

Ähnliche Beiträge