Wetterwarnung für die Kanaren: Stufe Orange (Wind) & Gelb (Calima, Wellen) herausgegeben
Bild Info: Wetterwarnung von AEMET - BILD: AEMET

Wetterwarnung für die Kanaren: Stufe Orange (Wind) & Gelb (Calima, Wellen) herausgegeben

Kanarische Inseln – Das Wetter wird ab dem morgigen Samstag auf den Kanarischen Inseln ungemütlich, darüber haben wir ja bereits berichtet. Nun hat AEMET auch eine Wetterwarnung herausgegeben, die Stufe gelb gilt für alle Inseln des Archipels und wurde wegen starken Wellen, sowie starken Windböen und Staubbelastung (Calima) herausgegeben. In den Bergregionen gilt für Wind gar die Stufe Orange, dies bedeutet es kann vereinzelt zu Böen von bis zu 120 Kilometern pro Stunde kommen.

Staubentwicklung bis 23. Februar 2020 – Anklicken zum Abspielen!

Für Gran Canaria gilt folgendes:
Die gelbe Warnstufe für Wind und Staubbelastung ist ab dem morgigen Samstag 12 Uhr Mittags aktiv. Am Sonntag gilt diese Warnstufe weiter bis mindestens Mitternacht zu Montag. Des Weiteren ist die Warnrufe orange für die Berggipfel von Gran Canaria für starke Windböen aktiv, diese Warnstufe gilt ab 0 Uhr bis 23:59 Uhr. Starke Wellen werden rund um die Insel erwartet. Die Subbelastung soll teilweise sehr hoch sein, sodass eine Sichtweite von unter 1.500 Meter möglich ist. Es könnte der stärkste Calima des aktuellen Winters werden.

Ob die Wetterwarnung dann auch auf Montag oder weitere Tage ausgeweitet werden wird, muss abgewartet werden.

Die Generaldirektion für Sicherheit und Unfälle der Kanarischen Inseln warnt die Anwohner vor starkem Wind bereits ab heute Nacht 0 Uhr, man befindet sich dann im Voralarm, ab 21 Uhr morgen Abend soll dann auch die erste Warnstufe für Wind gelten.

Wie auch bei Hitzewellen sollte man auch bei Calima die Tipps beherzigen, diese haben wir hier zusammengestellt. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Regen, Sturm und Calima am Wochenende vorhergesagt, ein wilder Mix, vom 20.02.2020

Ähnliche Beiträge