Dertour
Beginn der Bauarbeiten am Plaza de España für einen neuen Busbahnhof
Bild Info: Bauzäune stehen schon - BILD: Pressemeldung Las Palmas

Beginn der Bauarbeiten am Plaza de España für einen neuen Busbahnhof

Las Palmas – Ab dem kommenden Montag (21. September 2020) wird am Plaza de España in Las Palmas mit den Bauarbeiten zu einem neuen Busknotenpunkt begonnen. Genauer gesagt in der Straße Concepción Arenal. Der Bereich wurde bereits mit Bauzäunen und Beschilderungen versehen. Die Straße Concepción Arenal wird zwischen den Straßen Barcelona und Néstor de la Torre für den Verkehr gesperrt werden. Entsprechende Umleitungen werden von der Stadt nun noch eingerichtet.

Bei dem neuen Busknoten handelt es sich um ein wichtiges Bauprojekt für die nachhaltige öffentliche Mobilität in der Stadt Las Palmas. An dem Busknoten sollen sich dann die neue Metro-GuaGua und Busse von Global aus anderen gemeine treffen können. So wird es Besuchern der Stadt vereinfacht, das öffentliche Verkehrsnetz der Stadt zu nutzen.

Der gesamte Bereich wandelt sich durch die Umbauarbeiten immer weiter, sei es durch die Fußgängerzone, die aus der Mesa y López wird, oder auch die Halbfußgängerzone des Plaza de España und die Erweiterung des alten Inselstadions von einem reinen Park hin zu einem kulturellen Zentrum.

Einen weiteren Vorteil bringt dieser kleine Busbahnhof auch für den Bereich rund um das Gesundheitszentrum Alcaravaneras, denn die Bushaltestellen dort werden verschwinden. Dies entlastet den Straßenverkehr in dem Bereich deutlich.

Die Bauarbeiten sollen etwa 4 Monate dauern und werden von der Firma Lopesan Asfaltados y Construcciones SAU für 404.426 Euro durchgeführt. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Bauarbeiten am alten Inselstadion fast abgeschlossen, im Juli alles offen, vom 11.06.2020
Plaza de España in Las Palmas wird vollständig umgebaut und fast Autofrei!, vom 14.05.2020
Metro GuaGua in Las Palmas: Erster größerer Abschnitt der Mesa y Lopéz fertiggestellt, vom 09.03.2019

Alle News immer direkt auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Quellenangabe :Pressemeldung Las Palmas

Ähnliche Beiträge