Infos Gran Canaria | Das Inselportal
Regionale Infos

Gran Canaria Ausflug – Ein Tag im Cocodrilo Park in Agüimes

Ein Tag im Cocodrilo Park auf Gran Canaria:

Die eigentliche Parkanlage des Cocodrilo Parks auf Gran Canaria war ursprünglich einmal eine Auffangstation der Seprona (Naturschutzpolizei der Seprona). Dort wurden exotische Tiere, deren Haltung verboten ist, untergebracht, das passiert auch heute noch. Allerdings hat sich die Station zu einem Zoo gewandelt, damit wird die Unterbringung der Tiere finanziert, die sonst kein zu Hause hätten. Ihr Leben im Privatbesitz ist nicht möglich und an Zoos abgeben ist auch oft schwer. Der Name trägt das Wort Krokodil nicht ohne Grund in sich, denn der Park hat besonders viele Krokodile und Echsen im Angebot. Die Krokodile vermehren sich im Park auch selbst, dies zeigt, dass es den Tieren gutgehen muss.

Zu den Bewohnern des „Zoos“ zählen auch Huftiere wie Pferde und Esel, aber auch Affen, Vögel und Wildkatzen, etwa 500 Tiere leben hier, in Europa ist es im Übrigen die größte Sammlung von Alligatoren in einem Zoo. Die Gesamtfläche des Parks liegt bei etwas mehr als 22.000 Quadratmetern, man sollte einen guten Tag einplanen. Neben den Tieren gibt es im Cocodrilo Park auf Gran Canaria auch noch einen Kakteen-Garten, die Krokodile werden in einer Art „Show“ täglich gefüttert, dabei kann man auch noch etwas über die Tiere lernen.

In der sogenannten Affen-Snack-Bar mitten im Park kann man dann Speisen und Trinken, die Preise in der Snackbar sind zudem sehr attraktiv, anders als man dies ggf. in Zoos erwarten kann. So kostet beispielsweise eine Dose Cola nur 1,50 €, ebenso die Säfte oder ein Kaffee. Bei den Speisen sieht es ähnlich aus, Kombi-Teller, die in Spanien sehr beliebt sind, kosten maximal 8,20 € und enthalten sogar schon ein Getränk. Es gibt auch Spielmöglichkeiten für Kinder, daher ist der Park auch besonders für Familien geeignet, mit Preisen ab 6,90 € für Kinder bis 12 Jahren ist der Zoo zudem für den kleinen Geldbeutel ebenso erschwinglich wie für jeden anderen Geldbeutel. Residenten bekommen unter Vorlage der NIE oder DNI auch noch einen Rabatt.

Unsere Bildergallerie (Auszug) vom Cocodrilo Park auf Gran Canaria:

Krokodil Park Gran CanariaEchsen im Krokodil Park Gran CanariaKrokodil Park Gran CanariaEule im Krokodil Park Gran CanariaPapagei im Krokodil Park Gran CanariaStachelschwin im Krokodil Park Gran Canaria

Mehr Details zum Park und die Bewertung:

Auch die Öffnungszeiten sind angenehm, denn diese liegen täglich zwischen 10 und 17 Uhr, die Tageskasse schließt um 16:00 Uhr, wobei eine Stunde sehr kurz sein wird um den Park noch zu schaffen. Lediglich samstags ist der Park geschlossen und auch an den wichtigsten Feiertagen im Jahr wird man geschlossene Tore vorfinden.

Es wird auch ein kostenfreier Bustransfer vom Park angeboten, dieser findet an den Wochentagen Dienstag, Donnerstag und Sonntag ab Maspalomas statt und montags wird der Bustransfer ab Mogán angeboten. Eine Vorreservierung für den Bus ist nicht erforderlich, es sei denn man hat eine körperliche Einschränkung, dann bittet der Park darum dies telefonisch 24 Stunden vor dem Transfer unter +34 928 784 725 abzuklären. Alle Informationen und die genaue Adresse finden Sie auch im Eintrag des Cocodrilo Park in unserem Freizeitkatalog für Gran Canaria.

Alle die einen Hund besitzen kann man auch eine positive Information geben, denn der Park gestattet den Besuch mit dem Hund, sofern es sich um ein kleines Tier handelt (große dürfen leider nicht). Der Hund muss entweder an der Leine bleiben oder getragen werden, zudem müsste das Tier friedlich sein und sollte nicht unnötig bellen etc., diese Informationen haben wir auf Nachfrage beim Park erhalten und sind natürlich ohne Gewähr!

Ein Tag im Cocodrilo Park auf Gran Canaria ist sehr schnell vorüber, der Besuch ist lohnenswert, auch mit der ganzen Familie. Bei den Ticketpreisen und dem kostenlosen Bustransfer kann man kaum etwas falsch machen!

Hier Tickets bestellen!

Ähnliche Beiträge

Gran Canaria Ausflug – Das Barranco de La Mina (San Mateo)

admin

Giftige Spinnen auf den Kanarischen Inseln – Ein kleiner Ratgeber

admin

Gran Canaria BLOG: Waldbrandgefahr im Sommer – Die Regeln für Feuer & Co. in den Bergen

admin