Marihuana-Plantage in San Mateo entdeckt – 2 Festnahmen
Bild Info: Entdeckte Plantage - BILD: Guardia Civil

Marihuana-Plantage in San Mateo entdeckt – 2 Festnahmen

San Mateo – Laut einem Bericht der Guardia Civil wurde im Bereich La Lechuza in der Gemeinde San Mateo eine Marihuana-Plantage in einem Haus entdeckt. Die Plantage belegte vier Räume in dem Haus, die beiden Hausbewohner im Alter von 27 und 40 Jahren wurden festgenommen und müssen sich nun wegen eines Verbrechens gegen die öffentliche Gesundheit vor Gericht verantworten. Laut weiteren Angaben sind beide Ausländer und haben die Initialen HI und GT. Insgesamt wurden in dem Haus 739 Marihuana-Pflanzen sichergestellt.

Entdeckt wurde die Plantage, weil zuvor eine allgemeine Verkehrskontrolle im Rahmen des Alarmzustandes durchgeführt wurde. Bei Kilometer 10,3 auf der GC-15 in San Mateo stoppte die Guardia Civil ein Fahrzeug, auf die Frage nach dem Grund der Reise zeigte der Fahrer erhöhte Nervosität. Der Fahrer gab an, dass er von Las Palmas aus unterwegs sei um auf einer Finca seine Tiere zu füttern. Die Guardia Civil untersuchte daraufhin das Fahrzeug. Dabei wurden mehrere Säcke Torf und Dünger entdeckt, allerdings kein Tierfutter. Auf weitere Nachfrage verstrickte sich der Fahrer in Widersprüche und die Guardia Civil entschied, den Wagen zur Finca zu begleiten.

Bei einem Zwischenstopp (Die Adresse wollte der Mann nicht mitteilen) gestand der Fahrer beim Aussteigen, dass er gelogen habe. Es gäbe keine Tiere auf der Finca und er wolle seine Marihuana-Pflanzen pflegen, die er für den Eigenbedarf anbaut. Anschließend wollte die Guardia Civil die genaue Adresse haben, um diese Aussage zu prüfen, diese gab der Mann jedoch nicht. Befragungen der Anwohner in dem Gebiet führten letztendlich doch zur gesuchten Adresse.

Vor Ort angekommen wurden zunächst ein paar Pflanzen gesichtet, die in der Tat für den Eigenbedarf sein könnten. Eine Frau befand sich ebenfalls im Haus. Allerdings erregten mehrere Rohre und Label die Aufmerksamkeit der Beamten. Durch die Rohre entwich ein recht starker Geruch von Marihuana, beide Personen wurden festgenommen und das Haus genauer durchsucht. Dabei entdeckte man die vier Räume mit den Pflanzen und alles war professionell installiert, damit eine Zucht von so vielen Pflanzen möglich war. Zudem wurden alle notwendigen Produkte für den Vertrieb der Droge gefunden. Es wurde auch ein Überwachungssystem entdeckt, welches den Beamten ein Indiz gibt, dass ggf. noch weitere Personen an der Plantage beteiligt sind. Weitere Verhaftungen sind also nicht ausgeschlossen. – TF

Alle News immer direkt auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Quellenangabe :Bericht Guardia Civil

Ähnliche Beiträge