Polarluft: Leichter Schnee auf Gran Canaria sonst Wind & Regen

Polarluft: Leichter Schnee auf Gran Canaria sonst Wind & Regen
Bild Info: Leichter Schnee - BILD: La Provincia

Gran Canaria – Die neue Woche beginnt auf Gran Canaria recht kühl und frisch, die starken Winde aus dem hohen Norden bringen Polarluft mit, diese brachte in den frühen Morgenstunden gar Frost und etwas Schnee in den Bergen, der ist nun allerdings schon wieder geschmolzen. Es gab über Nacht einen deutlichen Temperaturabfall, in den tieferen Lagen hat es geregnet und es wird laut Wetterfröschen auch noch weiter regnen, lediglich im Süden von Gran Canaria blieb es bisher trocken.

Der kalte Lufteinfluss begann bereits am gestrigen Sonntagnachmittag, die Wetterwarnung für Wind und Regen von AEMET wurde je bereits am 21. März 2020 herausgegeben. Diese wurde zwischenzeitlich noch etwas angepasst, so erwartet AEMET auch in der Südhälfte von Gran Canaria Windböen von bis zu 80 km/h. Regen soll es auf der Insel aber weiterhin nur in den Bergen und im Norden geben. Für die gesamte Insel gilt nun auch die Warnung für starken Wellengang. Alle Warnungen enden heute Abend um 20 Uhr.

In den ersten Stunden des Tages wurden ein paar Einsätze der Feuerwehr und Polizei gemeldet, die mussten sich um umgestürzte Bäume kümmerten. – TF

Ähnliche Beiträge