Dertour
Verfolgungsjagd: Fahren ohne Führerschein, TÜV, Versicherung & mit Drogen im Auto
Bild Info: Guardia Civil - BILD: Presse Innenministerium

Verfolgungsjagd: Fahren ohne Führerschein, TÜV, Versicherung & mit Drogen im Auto

Santa Lucia de Tirajana – Laut einem Bericht der Guardia Civil wurde am 29. August in Vecindario (Santa Lucia) ein 21-jähriger Mann wegen eines Verkehrsverbrechens nach einer kurzen Verfolgung gestoppt. Wie erst jetzt mitgeteilt wurde, hatte der junge Mann mit den Initialen KJ und spanischer Staatsangehörigkeit auf der GC-1 in Fahrtrichtung Norden mit dem Handy gespielt und wurde dabei von der Guardia Civil beobachtet. Als dieser von der Streife zum Anhalten aufgefordert wurde, gab er Gas und versuchte zu entkommen. Damit beging er schon das zweite Verkehrsvergehen, nämlich rücksichtsloses Fahren. Er verließ die Autobahn und flüchtete nach Vecindario.

Der Flüchtige wurde in seinen Ausweichmanövern immer aggressiver und stellte damit eine ernsthafte Gefahr für die allgemeine Verkehrssicherheit dar. Als die Guardia Civil den jungen Fahrer letztendlich stoppen konnte, versuchte dieser zu Fuß zu flüchten, dies misslang, er wurde abgefangen.

Nach diesen Ereignissen wurden die Personalien aufgenommen, dabei stellten die Beamten fest, dass der junge Mann keinen Führerschein besitzt. Im Fahrzeug entdeckte die Polizei noch zwei Päckchen mit Kokain. Zudem hatte das Fahrzeug keine gültige TÜV-Plakette und auch keine Versicherung, die auf das Fahrzeug registriert war. Auch bei einem Drogentest konnte man bei dem jungen Mann feststellen, dass dieser unter Drogeneinfluss gefahren war.

Da wird wohl eine recht ordentliche Strafe auf den jungen Mann zukommen. Dies wird nun ein Gericht festlegen müssen. – TF

Alle News immer direkt auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge