Weniger Coronavirus-Fälle auf den Kanaren registriert – 24% der Fälle gelten als geheilt
Bild Info: Ein Virus - BILD: Television Canaria

Weniger Coronavirus-Fälle auf den Kanaren registriert – 24% der Fälle gelten als geheilt

Kanarische Inseln – Der aktuelle Stand beim Coronavirus auf den Kanaren lautet, es wurden wieder weniger infizierte! Gestern Abend bestätigte das Gesundheitsministerium, dass zwei Italiener der Reisegruppe aus dem Hotel H10 in Costa Adeje (Teneriffa) zweimal in Folge negativ getestet wurden. Die beiden befanden sich zusammen mit 4 weiteren Italienern im Uniklinikum auf Teneriffa. Damit liegt die aktuelle Zahl der Infektionsfälle auf den Kanarischen Inseln bei 16 Personen, 5 der bisher 21 Fälle wurden damit als geheilt eingestuft. Auf Teneriffa gibt es „noch“ 11 Fälle, auf Gran Canaria weiterhin 4 und auf Fuerteventura 1.

Bisher sind 643 der 723 Hotelgäste aus dem H10 in Costa Adeje wieder abgereist, auch hier geht alles seinen geregelten Gang.

Auf den Kanarischen Inseln haben die Apotheken vermeldet, dass es keine Atemschutzmasken mehr zu kaufen gibt, bei Amazon kann man diese zum Aufschlags-Preis mit 1000 % mehr noch erwerben. Ein Milliardengeschäft, welches völlig Sinnlos ist, denn die Masken helfen nicht das Risiko einzudämmen, lediglich bei Pflegepersonal welches den ganzen Tag mit infizierten Personen zu tun hat können diese Masken hilfreich sein, dies wurde immer wieder von Gesundheitsexperten angemahnt.

Unterdessen veröffentlichte das spanische Gesundheitsministerium die neusten Daten zur Sterblichkeit im Land. Insgesamt sind 17 Personen bisher in Spanien dem Virus zum Opfer gefallen, allerdings sind alle dieser Personen mit Vorerkrankungen registriert gewesen. Zudem sind alle Personen im Alter zwischen 73 und 92 Jahren gewesen. Auch in Italien, wo nun eine nahezu komplette Quarantäne für den Norden des Landes verhängt wurde, sind alle Todesopfer im hohen bzw. höheren Alter angesiedelt.

Im Ursprungsland es Coronavirus wurden an einem Tag nur noch 44 neue Fälle registriert. Daher hat die Regierung in China beschlossen die Sonderkliniken in Wuhan wieder zu demontieren. Da die Zahl der Patienten „rückläufig ist“, werden die Krankenhäuser nicht mehr benötigt, insgesamt 11 Kliniken wurden bereits geschlossen.

Weltweit wurden bisher von den 110.044 registrierten Fälle 62.053 Menschen wieder als geheilt eingestuft, damit liegt die Quote bei fast 60 %, insgesamt 108 Länder sind derzeit von dem Virus betroffen. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Corona Virus aktuell: Kanaren melden 18 Fälle, keine Person ernsthaft gefährdet!, vom 08.03.2020
Corona-Virus auf Gran Canaria: Aktuelle Lage auch für den Urlaub, vom 07.03.2020
Coronavirus Kanaren: Isolation in Hotels künftig ausgeschlossen, 3 “Festnahmen” am Flughafen Gran Canaria – Mehr Angebote im Sommer 2020!, vom 06.03.2020
Coronavirus: Erster Fall auf Gran Canaria – Aber Zahl der Infizierten sinkt drastisch im Vergleich zu den Geheilten!, vom 05.03.2020 (inkl. weiterer Artikel als Archiv!)

Ähnliche Beiträge