TUI Fly Header Banner
Toluna
Neukunden im Internet gewinnen Marcus Banner gross
3 Festnahmen wegen Tierquälerei in Valleseco & Firgas
Bild Info: Gefundenes Pferd in Firgas - BILD: Guardia Civil

3 Festnahmen wegen Tierquälerei in Valleseco & Firgas

Valleseco / Firgas – Laut einem Bericht der SEPRONA (Naturschutzpolizei der Guardia Civil) wurden in Valleseco und Firgas zwischen dem 27. Juli und 11. Oktober 2021 drei Personen wegen Tierquälerei festgenommen. Gegen eine vierte Person laufen noch Ermittlungen. Die Guardia Civil gab an, dass die festgenommenen Personen die Eigentümer der völlig heruntergekommenen Tiere sind, die auf einem Landgut in Firgas und in einem falschen Tierpflegeheim in Valleseco entdeckt wurden.

Die Aktion lief über mehrere Wochen und begann am 27. Juli mit dem Zugriff auf dem Landgut in Firgas. Man hatte aus nicht genannten Quellen eine Anzeige erhalten, dass dort Tiere schlecht behandelt werden. Bei der entsprechenden Inspektion vor Ort wurden zwei Pferde in einem „sehr besorgniserregenden Zustand“ vorgefunden. Die Tiere waren völlig abgemagert und die Mindesthygiene wurde nicht eingehalten. Beide Pferde musste operiert werden und befinden sich seither in einem Pferdezentrum, der Zustand der Tiere hat sich deutlich gebessert. In diesem Zusammenhang gab es bereits zwei Festnahmen. Gegen eine weitere Person laufen noch die Ermittlungen.

Der Fall in Valleseco

Auch gegen eine vierte Person in diesem Zusammenhang wurde ermittelt. Dabei wurde festgestellt, dass diese Person in betrügerischer Absicht ein falsches Tierpflegeheim in Valleseco betreibt. Dieses falsche Tierpflegeheim war lediglich ein weiteres Landgut. Eine offizielle Registrierung zur Pflege von Tieren gab es nicht, die Kunden, die dort die Tiere abgegeben hatten, dachten jedoch, dass diese dort gut versorgt werden würden.

Bei eine Inspektion in diesem falschen Tierpflegeheim wurden mehrere Hunde gefunden, die selbst voller Kot waren und in einem „sehr schlechten“ Zustand. Auch diese Tiere waren völlig abgemagert. Bei einer Untersuchung durch einen Tierarzt wurde zudem ein starker Befall mit Flöhen und Dermatitis festgestellt. Fliegenbisse wurde, wie auch innere Parasiten, auch gefunden.

Insgesamt wurden vier Hunde vorgefunden, diese wurden in das Tierheim Bañaderos gebracht, wo diese sich nun zunächst erholen müssen. Der Besitzer und Betreuer der Hunde wurde auf dem Landgut festgenommen.

Durch weitere Ermittlungen und Einsicht in diverse Dokumente konnte die SEPRONA gar nachweisen, dass seit dem Jahr 2018 mindestens vier Pferde in der Obhut dieser Personen verstorben sind. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Neues Tierschutzgesetz in Planung – Töten, Züchten, Handel etc. alles verboten!?, vom 07.10.2021

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Neukunden gewinnen Marcus Quadrat

Ähnliche Beiträge

TUI Mini Bannare