TUI Fly Header Banner
Toluna
Neukunden im Internet gewinnen Marcus Banner gross
Delta-Variante hat auf den Kanaren bereits einen Anteil von 63,2%
Bild Info: Ein Virus - BILD: Archiv

Delta-Variante hat auf den Kanaren bereits einen Anteil von 63,2%

Spanien – Wie bereits vorhergesagt, ist die Delta-Variante (B.1.617.2) des Coronavirus kaum aufzuhalten. Im neusten Gesundheitsberichtes über die „Virusvarianten von hohem Interesse“ wird bestätigt, dass diese Variante in manchen Gebieten des Landes bereits 85 % der Fälle ausmacht, hier ganz besonders in der Region Valencia. Alle anderen Virusstämme werden so stark verdrängt, dass diese nur noch als „marginal“ bezeichnet werden. Das eigentliche Problem dabei ist, dass diese Daten immer sehr spät erst bereitstehen, die Sequenzierung dauert zu lange. Denn die aktuellen Daten stammen von Ende Juni, genauer für die Woche vom 28. Juni bis 4. Juli.

Aufgrund dieser Verzögerung sind keine aktuellen Einschätzungen möglich. Hinzu kommt, dass einige Regionen noch gar keine Sequenzierungen getätigt haben, um festzustellen, welche Virusmutation dort die vorherrschende ist.

Im genannten Zeitraum lag der Anteil der Delta-Variante in Spanien bei 43 % aller Fälle. Gesundheitsexperten schätzen, dass eine Woche danach die Zahl bei etwa 60 % liegen dürfe, zudem eine weitere Woche später, also 12. bis 18. Juli, bei etwa 75 %. Dies sind aber nur Schätzungen der Wissenschaftler, aufgrund der bisherigen Ausbreitungsgeschwindigkeit der Variante.

In der Woche vom 5. bis 11. Juli 2021 haben sieben Regionen vollständige Daten bereitgestellt. Demnach hat die Delta-Variante in Valencia einen Anteil von 85,7 %; Balearen 83,4 %: Navarra 77,8 %; Aragon 64,5 %; Kanaren 63,2 %; Baskenland 60,6 % und Galizien 56,7 %.

In der Woche davor haben vier Regionen von Spanien einen Datensatz gemeldet. Alle Regionen lagen zu dem Zeitpunkt noch bei unter 50 Anteil der Delta-Variante. Kantabrien mit 39,7 %; Extremadura mit 19,7 %; Madrid mit 44,3 %; und La Rioja mit 8,2 %. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Delta-Variante immer stärker – 5. Welle auf den Kanaren angekommen?, vom 06.07.2021
Alle Artikel als Archiv zum Cornavirus auf den Kanaren
Impfplan: Alles zum laufenden Prozess bei den Impfungen bezüglich des Coronavirus auf den Kanaren

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Neukunden gewinnen Marcus Quadrat

Quellenangabe :Gesundheitsministerium

Ähnliche Beiträge

TUI Mini Bannare