Toluna
TUI Fly Header Banner
Neukunden im Internet gewinnen Marcus Banner gross
Ende der Maskenpflicht im Freien noch weiterhin unklar
Bild Info: Carolina Darias - BILD: Archiv (Regierung)

Ende der Maskenpflicht im Freien noch weiterhin unklar

Spanien – Noch vor dem interterritorialen Gesundheitsrat am gestrigen Mittwoch hatte Regierungschef Pedro Sánchez angekündigt, dass die Maskenpflicht in Spanien, insbesondere im Freien, nicht mehr lange anhalten wird. Er sagte „Bald werden wir die Maske auf der Straße weglassen“. Doch im interterritorialen Rat hatte man sich noch nicht festlegen wollen. Dies will man bei den künftigen Sitzungen erst festlegen. Der Grund dafür war, dass man sich letztendlich nicht einig werden konnte, so entschied Gesundheitsministerin Darias, dass man diese Entscheidung vertagen wird.

Interne Quellen berichteten schon während der Sitzung darüber, dass eine Entscheidung diesbezüglich sehr unwahrscheinlich sei, denn es sei ein „Dialog der Gehörlosen“, so schreibt es die Tageszeitung Canarias7. Es gab letztendlich zwei Lager, in die sich die autonomen Regionen aufteilten. Da waren beispielsweise Katalonien, Valencia, Murcia, Castilla-La Mancha, Galicien, Madrid, Aragon und die Balearen. Alle forderten ein Ende der Maskenpflicht für Ende Juni oder Anfang Juli.

Dann gab es aber die andere Seite, hier insbesondere Baskenland, Navarra, Extremadura, Andalusien, Kantabrien oder Castilla y Léon. Diese befürchteten, dass die Aufhebung der Maskenpflicht überstürzt sei. Einige Berater der Regierung erklärten, dass man zunächst eine Impfquote von 50 % erreicht haben sollte, um die Maskenpflicht zu lockern.

Die Ministerin vermied es, das Thema weiter zu vertiefen, um die Gräben nicht weiter aufzureißen. Danach sagte sie auf der Pressekonferenz, dass „wie Präsident Sánchez gesagt hat, wird die Flexibilität der Verwendung der Maske bald kommen. Wir arbeiten weiter, damit über einen Termin nachgedacht werden kann“. Sie ergänzte noch, dass „wir der Kontrolle über das Virus immer näher kommen, zudem läuft die Impfkampagne wie ein Schuss“.

Eines ließ die Ministerin doch durchblicken, man werden die Pflicht nicht so flexibilisieren, dass man das Gesetz, auf dem die Maskenpflicht basiert, ignorieren wird. Das Gesetz müsse dafür geändert werden, um es in ganz Spanien einheitlich zu regeln. Bei dem Thema will sie Ministerin keinen Flickenteppich im Land. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Simón hält Ende der Maskenpflicht noch im Juni im Freien für möglich, vom 08.06.2021
Wegfall der Maskenpflicht im “Freien” ist wohl der erste Schritt in Spanien, vom 18.05.2021
Alle Artikel als Archiv zum Cornavirus auf den Kanaren

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge

TUI Mini Bannare