Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsGesellschaftSpanien & Die WeltWirtschaft & Branchen

Inflation im Dezember 2021 erneut gestiegen und nun bei 6,7 %!

Spanien – Das nationale Statistikinstitut hat mal wieder die Verbraucherpreise des Monats analysiert, demnach steigt die Inflation in Spanien im Dezember 2021 um ganze 6,7 %! Das ist der höchste Wert seit dem Jahr 1992, also gut 30 Jahre her! Dies bedeutet, dass die Inflation nochmals um 1 % höher liegt als im vergangenen November. Es ist der zwölfte Preisanstieg in Folge, so INE.

Die Hauptschuld an dem erneuten Anstieg liegt bei massiv verteuerten Strompreis. Obwohl dieser im Dezember schwanken ist, hatte dieser zeitweise Höchststände von bis zu 400 € pro Megawattstunde erreicht. Auch Lebensmittelpreise sind im Dezember etwas teurer geworden, diese haben aber nur einen geringen Einfluss auf die Inflation.

Im Gegensatz zum Vorjahr sind jedoch die Preise für Kraftstoffe und Öle gesunken. Das INE ermittelt auch eine sogenannte Kerninflation, diese beinhaltet keine Lebensmittel und Energieprodukte. Auch diese stieg um 2,1 % an. Da der Monat aber noch nicht vollständig abgeschlossen ist, fehlen noch ein paar Daten. Das INE wird am 14. Januar 2022 die finalen Daten vorliegen haben. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Inflation in Spanien ungebremst, neuer Rekordwert mit 5,6% erreicht!, vom 29.11.2021
Inflation in Spanien: Preise im Oktober 2021 um 5,5 % gestiegen, vom 28.10.2021
Preise auf den Kanaren im September um 3,2 % (IPC) gestiegen, vom 14.10.2021

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Corona-7-Tage-Inzindenz der Gruppe Ü60 erstmals unter 100 gefallen!

admin

Verurteilter Mörder nach Freigang nicht wieder ins Gefängnis zurückgekehrt!

admin

4% weniger Flüchtlinge auf den Kanaren als im Vorjahr

admin