Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsGesundheitReisen & Tourismus

Mit wissentlich positivem PCR-Test von Granada nach Gran Canaria geflogen!

Gran Canaria – Erneut flog eine junge Frau auf die Kanarischen Inseln mit einer positiven Coronavirus-Testung. Diesmal war das Ziel Gran Canaria, gestartet war die Studentin in Granada. So berichtet es die Guardia Civil. Laut Angaben der Polizei wurde die junge Frau bereits am Flughafen von Gran Canaria erwartet. Auf die Frau wurde man aufmerksam gemacht, weil es einen Anruf bei der Guardia Civil gab, der davon berichtete das die junge Frau, obwohl sie genau wusste, dass sie positiv auf das Virus getestet wurde in das Flugzeug stieg.

Entsprechende Gesundheitsprotokolle wurden nach dem Anruf aktiviert, die Frau wurde am Flughafen abgefangen und isoliert. Die Gesundheitsbehörden konnten bestätigen, dass der Frau 2 Tage zuvor mitgeteilt wurde, dass ein positiver PCR-Test vorliegt.

Alle anderen Passagiere wurden entsprechend dem Protokoll zum Gesundheitscheck, der durch die kanarischen Gesundheitsbehörden durchgeführt wurde, gebracht. Ob die Frau mit einer Strafe rechnen muss, ist noch unklar, davon kann aber ausgegangen werden. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Mit positivem PCR-Test von Salamanca aus auf den Kanaren gelandet, vom 08.07.2021
Alle Artikel als Archiv zum Cornavirus auf den Kanaren
Impfplan: Alles zum laufenden Prozess bei den Impfungen bezüglich des Coronavirus auf den Kanaren

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge

Unsägliches Betriebsklima bei der nationalen Polizei in Maspalomas

admin

Das ändert sich für Bankia-Kunden in der neuen CaixaBank

admin

Chance der Krise: Saftmarke „De gusto Canario“ vorgestellt

admin