Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsGeschehnisse

Preisanstieg bei Immobilien weiter ungebremst

Kanarische Inseln – Der Wohnraum auf den Kanarischen Inseln wird immer teurer. Laut neusten Analysen des nationalen Statistikinstituts (INE), stieg der Immobilienpreis für Neubauten von Quartal auf Quartal um 3,4 %. Noch stärker stiegen die Preise auf den Balearen (4 %) und in Kastilien-La Mancha (3,6 %). In Madrid und im Baskenland gab es „nur“ einen Preisanstieg von 1,3 %.

Auch bei Wohnraum, der bereits auf dem Markt verfügbar ist, stiegen die Preise weiter an. Laut INE führen die Balearen auch in dieser Liste mit einem Preisanstieg von 4,4 %. Extremadura (+4 %) und Kastilien-La Mancha (+3,2 %) folgen auf den nächsten Plätzen.

Schaut man in den Jahresvergleich und nimmt alle Arten von Immobilien zusammen, so liegen die Kanarischen Inseln bei der Preissteigerung auf dem ersten Platz, denn hier stiegen die Preise verglichen zum Vorjahr um 6,7 %. Die Balearen folgen mit einem Preisanstieg von 5,7 % und Kantabrien mit einem Preisanstieg von 5,3 %. – TF

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge

Aktuell sind 13,7 % der Infektionen dem Coronavirus aus Südafrika oder Brasilien zuzuschreiben

admin

Ermittlungen wegen Kindesmissbrauch an einer Schule in Telde

admin

Coronavirus Update Kanaren: Von 165 Neuinfektionen wurden allein 120 auf Teneriffa registriert

admin