Infos Gran Canaria | Das Inselportal
GeschehnisseNatur & UmweltNews

Teils schwere Regenfälle im Südosten von Gran Canaria registriert

Gran Canaria – Am gestrigen Freitag gab es nicht nur den ersten Bodenfrost auf Gran Canaria, sondern auch die ersten schweren Regenfälle. Besonders der Südosten der Insel wurde getroffen, also die Gemeinden Santa Lucia de Tirajana, Agüimes und Ingenio. Der Tag begann auch dort relativ aufgelockert, aber es zog sich schnell eine dicke Wolkendecke zusammen. Daraus fielen auch die ersten Regentropfen, die am Nachmittag dann teilweise mit starker Intensitäten weiter gingen.

Durch die Abwasserkanäle schossen mitunter große Mengen an Wasser. Auch für diesen Samstag könnten weitere Regenfälle dieser Art stattfinden. Hier sagt der Wetterdienst, dass dies insbesondere auf den bergigen Inseln der Fall sein könnte. Einen weiteren Temperaturabfall soll es aber nicht geben. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Erster Bodenfrost auf Gran Canaria im Herbst/Winter 2021, vom 19.11.2021

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Gruppe rumänischer Taschendiebe auf Gran Canaria verhaftet, mindestens 26 Delikte zugeordnet

admin

Unfall nahe des HolidayWorld in Maspalomas, keine Verletzten!

admin

Einbruchserie in Vecindario wohl aufgeklärt

admin