Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsGeschehnisse

20-Jähriger stirbt in Las Palmas durch eine Rauferei

Lesedauer < 1 Minute

Las Palmas – Laut einem Bericht der Notrufzentrale 1-1-2 starb am gestrigen Donnerstagabend ein 20-jähriger junger Mann aufgrund eines Angriffes in der Calle Antonio María Marique (Stadtteil La Minilla). Der Angriff ereignete sich um kurz vor 22 Uhr, hießt es in dem Bericht weiter. Ein Notruf berichtete über einen jungen Mann, der bewusstlos zu sein schien. Dies ereignete sich wohl, nachdem der junge Mann mit einem anderen jungen Mann in eine Rauferei verwickelt wurde, dabei stürzten die beiden Männer und das Opfer erlitt einen schweren Schlag.

Die Rettungskräfte, die zuerst am Ort des Geschehens eintrafen, begannen umgehend mit Reanimierungsversuchen und fuhren mit ihm zum Krankenhaus. Dort wurden weitere Maßnahmen versucht, aber man konnte nur den Tod bescheinigen.

Der mutmaßliche Angreifer, etwa 20 Jahre alt, wurde seinerseits von der nationalen Polizei festgenommen. Dieser befindet sich nun in U-Haft, bis die genaue Todesursache des Opfers geklärt ist, die Autopsie soll dies klären. – TF

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

HINWEIS: Am 9. April 2024 wurde der Artikel angepasst, das Opfer war 20 Jahre alt.

Ähnliche Beiträge

Neuer Anbieter für Geschirr „nach Gewicht“ A Mercadoria in Arinaga

admin

14 Menschen haben bisher das Recht auf Euthanasie auf den Kanaren beansprucht

admin

Radfahrer stirbt auf der Straße nach Ayagaures

admin