Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsReisen & Tourismus

32 MIO € für Verbesserung des Kreuzfahrtterminals in Las Palmas

Las Palmas – Im Amtsblatt der Provinz von Las Palmas wurden von der Hafenbehörde der Provinz Las Palmas die Aufträge zum Umbau der Häfen von Las Palmas, Arrecife und Puerto del Rosario veröffentlicht. Das Unternehmen Global Ports Canary Island hatte den Zuschlag dafür erhalten. Für den Hafen von Las Palmas (La Luz) bedeutet dies, dass der Kreuzfahrthafen am Santa Catalina Park um weitere 8.501,62 Quadratmeter wachsen wird.

Es gibt nun eine Bearbeitungsfrist von 20 Tagen, sollte jemand Einwände gegen die Pläne vorbringen wollen. Dementsprechend würden Anhörungen und ggf. Anpassungen vorgenommen werden. Mit dem Umbau und der Erweiterung stellt die Hafenbehörde sicher, dass private Investoren n den Hafen von Las Palmas einziehen werden, dies wird die derzeitigen Einrichtungen deutlich verbessern und der Service wird ebenfalls einen Qualitätssprung erhalten.

Die Neuausrichtung der Kreuzfahrtterminals wird als sogenannte „offene Terminals“ eingerichtet werden. Damit zieht man die Häfen in der Provinz Las Palmas auf den gleichen Standard wie beispielsweise Barcelona, Malaga oder Valencia. Global Ports investiert 32 Millionen Euro in den Umbau des Hafens von Las Palmas.

Insgesamt will die Hafenbehörde Investitionen in Höhe von 65 Millionen Euro in die Häfen der Provinz fließen lassen. Dies alles bis zum Jahr 2024. Damit will man konkurrenzfähig bleiben und auch noch größere Kreuzfahrtschiffe in die Häfen locken können. – TF

Weitere Links zum Thema:
Kreuzfahrten Gran Canaria

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Arguineguin bekommt eigenes Multifunktionsgebäude für mehr als 1,3 MIO €

admin

WARNUNG: Bodenpersonal von Iberia zum Streik aufgerufen! Noch immer kein neuer Tarifvertrag abgeschlossen

admin

Strafen für Brandverursacher sollen drastisch erhöht werden

admin