Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsGeschehnisse

„Drogen-Finca“ in Moya demontiert

Die Untersuchungen begannen bereits im August 2022.

Lesedauer < 1 Minute

Moya/Las Palmas – Laut einem Bericht der Guardia Civil wurden im Rahmen der Operation „BENTEJUI“ am 25. und 26. November 2022 zwei Männer im Alter von 29 bzw. 30 Jahren wegen Drogenhandel, Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung und Geldwäsche festgenommen. Die Männer haben auf einer Finca in der Gemeinde Moya Marihuana angebaut, es verarbeitet und dann veräußert. Die beiden haben diverse Substanzen aus den Pflanzen hergestellt. Ein Teil des Verkaufs lief direkt über die Finca, wo auch „Verzehrparties“ stattfanden und ein anderer Teil wurde direkt in Las Palmas de Gran Canaria verkauft.

Bereits im August wurden die Ermittlungen zu dieser Finca aufgenommen. Es gab diverse Hinweise zu dem Drogenhandel, denen wurde nachgegangen. Da das logistische Netzwerk der Männer gut funktionierte, hatte man auch dies zunächst überwacht. Erst nachdem alle Wege nachverfolgt waren, griff man zu. Es wurden entsprechende Durchsuchungen angeordnet und auf der Farm in Moya fand man eine große Anzahl von Cannabispflanzen in verschiedenen Wachstumsstadien. Fertige Drogen und Bargeld wurden ebenfalls sichergestellt. Zudem gab es sogar eine umfangreiche Dokumentation der Männer zu dem laufenden Geschäft. – TF

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

2 Autounfälle in der Nacht auf Gran Canaria – 3 Personen verletzt

admin

Am Samstag werden F-18 Kampfjets über Las Palmas fliegen

admin

Polizei Canaria ist die erste in Spanien, die auch Beamte mit HIV einstellen wird

admin