Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsGesundheit

Seit dem 8. November gab es keinen Fall mit Affenpocken auf den Kanaren

Die WHA nennt die Krankheit nun MPOX.

Lesedauer < 1 Minute

Kanarische Inseln – Das Gesundheitsministerium der Kanaren berichtet darüber, dass seit vorletzter Woche Dienstag KEIN neuer Fall mit Affenpocken bestätigt wurde. Seit vorletztem Dienstag wurde KEIN neuer möglicher Fall zur Testung aufgenommen. Wir haben uns entschieden, dass wir über die Affenpocken nur noch alle 2 Wochen die neusten Daten miteilen werden, da diese sich so stark „zurückgezogen“ haben. Seit dieser Woche wurde die Krankheit durch die WHO offiziell in MPOX umbenannt.

Daher lauten die heutigen Daten zum Affenpockenvirus wie folgt:
– 177 bestätigte Fälle, 104 auf Gran Canaria, 66 auf Teneriffa, 4 auf Fuerteventura, 2 auf Lanzarote & 1 auf La Palma.
– KEIN wahrscheinlicher Fall mit noch ausstehendem Testergebnis.
– KEIN Verdachtsfall mit noch ausstehendem Testergebnis.
– 123 Fälle ausgeschlossen (negativ).

Das Gesundheitsministerium erinnert daran, dass Menschen mit Symptomen, die mit einer Affenpocken-Erkrankung einhergehen, 012 (928 301 012 oder 922 470 012) anrufen sollten, wo sie darüber informiert werden, was sie tun sollten und an welche Hilfsquelle sie sich wenden können. Denken Sie daran, dass dieser Service jeden Tag im Jahr rund um die Uhr in Betrieb ist. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
ALLE Artikel zum Thema Affenpocken hier

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Geldstrafe gegen Partyboot-Veranstalter in Puerto Rico verhängt

admin

Mehr Offshore-Windparks für den Osten beantragt – 1,24 MIO Tonnen CO2 könnten gespart werden!

admin

Corona-Ampel Kanaren: ALLE Inseln nun auf geringster Warnstufe GRÜN

admin