Dertour
TUI Fly Header Banner
Uneinigkeit um Zuständigkeit verzögert Reparatur der Av. Maritima
Bild Info: Antonio Morales - BILD: RTVC

Uneinigkeit um Zuständigkeit verzögert Reparatur der Av. Maritima

Las Palmas – Wie schon beim letzten Mal, so sind sich die verschiedenen Verwaltungen auch diesmal nicht einig, wer die Kompetenz für die Reparatur der GC-1 (Av. Maritima) bei San Cristóbal innehat. Heute hat der Präsident des Cabildo de Gran Canaria, Antonio Morales, erklärt, dass die Stadt Las Palmas de Gran Canaria diejenige sei, die die Zuständigkeit für die aktuelle Problematik besitzt. „Die Zuständigkeit liegt, wie in eigenen kommunalen Berichten angegeben, bei Las Palmas“, so Morales.

Er gab weiter an, dass „das Problem die Inselstraße nicht betrifft“. Allerdings könne, „wenn der Stadtrat das Problem nicht löst, darauf hingewirkt werden, dies passiert derzeit aber nicht“, dies „obwohl das Cabildo in keinem Fall etwas mit der Avenida zu tun hat“.

Nach einer Ansicht steht es „dem Cabildo nicht zu, der Stadt vorzuschreiben, was diese zu tun hat“.

Am kommenden Mittwoch findet wohl ein Treffen zwischen Cabildo de Gran Canaria, Stadtverwaltung und Regierung der Kanaren statt. Aber es deutet sich an, dass man auch diesmal wieder länger warten muss, bis diese Problematik gelöst ist. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Erneut massiver Schaden an der Av. Maritima bei San Cristóbal, vom 11.06.2022

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge