Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsTechnik & WissenschaftWirtschaft & Branchen

6 Bauphasen für Dreamland Gran Canaria geplant – Schrittweise Eröffnung angekündigt!

Zunächst soll wohl der Themenpark (Virtuelle Realität) den Betrieb aufnehmen.

TeldeDreamland, das neuste Megaprojekt auf Gran Canaria und das größte Filmstudio in Europa, soll in sechs Bauphasen errichtet werden. Nach jeder Bauphase werden die Einrichtungen nach und nach in Betrieb genommen, während die anderen Bauarbeiten dann noch laufen werden. Zunächst soll wohl der Themenpark (Virtuelle Realität) den Betrieb aufnehmen. Auch die Laborwerkstätte (Dreamlab) soll zu den ersten fertigen Gebäuden zählen. Insgesamt plant man mit Baukosten von 134,84 Millionen Euro.

Das für den Bau notwendige Umweltdokument ist erstellt und liegt der Öffentlichkeit zu Konsultationszwecken vor. Darin werden alle Baumaßnahmen im Details erläutert und auch die unterschiedlichen Bauphasen genau erklärt. In einer ersten Phase soll das Grundstück, worauf sich der El Cortijo Golfplatz befindet, urbanisiert werden. Sprich die notwendige Infrastruktur beginnend bei Leitungen und Straßen bis hin zu Abwasserkanälen und Co. werden installiert. Dies ist die Phase 0.

In Bauphase eins wird das der Themenpark gebaut. Dieser beinhaltet drei Hauptgebäude sowie ein Amphitheater. Alle notwendigen Geschäftsräume und ein Restaurant werden ebenfalls inkludiert sein. Auch wird das Dreamlab in der ersten Bauphase errichtet. Hinzu kommt das Haupt-Studio, welches mit 6.000 Quadratmetern und einer Höhe von 16 Metern das größte Filmstudio in Europa sein wird.

Nach dem Abschluss der Phase 1 kann das Dreamland Gran Canaria in Teilen eröffnet werden. In dem Freizeitpark sollen mind. 20 Attraktionen zu finden sein. Dafür wird es eine Tiefgarage mit 686 Stellplätzen geben.

Die anderen Bauphasen des Dreamland

In der zweiten Phase wird dann das Filmstudio für Unterwasser-Sets errichtet. Der Wassertank hat eine Gesamtfläche von 1.500 Quadratmetern und eine Tiefe von 8 Metern. Die Glasscheibe wird auf einer Seite 4×2 Meter groß sein. Neben diesem Studio werden weitere Nebengebäude und Büros errichtet und auch das Gebäude für Postproduktionen.

In der dritten Phase werden nochmals Büro und Geschäftsräume gebaut und auch ein Lager für das Wasser-Studio. Anschließend, in der vierten Phase wird ein zweites Filmset gebaut, dieses hat dann „nur“ eine Größe von 2.500 Quadratmetern und eine Höhe von 14 Metern. In der letzten und fünften Bauphase werden die restlichen Nebengebäude und Umkleidekabinen gebaut, die noch benötigt werden, damit der Park abgerundet funktioniert.

Das moderne Amphitheater

Das in Bauphase eins geplante Amphitheater ist hochmodern und mit holografischer Technik ausgestattet. Es ist in ovaler Form geplant und bietet 461 Zuschauern Platz. Die Bühne des Theaters, welches im Außenbereich stehen wird, ist sechs Meter hoch und kann aus und eingefahren werden. Zudem wird die Bühne 25 Meter lang sein und 15 Meter breit. Auf der Bühne können maximal 37 Menschen gleichzeitig stehen.

Alleine das Theater wird 1,91 Millionen Euro an Baukosten verschlingen. Darin sind die technischen Ausstattungen für die holografische Bühne noch nicht mit eingerechnet. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Cabildo wird heute die „Dreamland Studios“ zu insularem Interesse erklären, vom 23.05.2023
Telde beschleunigt Verfahren für Dreamland-Studios, vom 13.05.2023
„Dreamland“ – Telde auf Gran Canaria könnte größtes Filmstudio Europas bekommen, vom 04.04.2023

Ein AMAZON-Angebot, was man sich mal ansehen sollte!

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Einkommenssteuer: Das Finanzamt überprüft Vermietungsportale für Ferienimmobilien

admin

Polizei bittet um Mithilfe auf der Suche nach diesem Mann

admin

Vier neue Windparks für Gran Canaria mit 29,3 MegaWatt Gesamtleistung genehmigt

admin