Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsGesundheit

Die letzte Corona-Regel in Spanien, die Maskenpflicht im Gesundheitswesen, wackelt!

Minister Miñones: „Wir sind eher einer Empfehlung als einer verpflichtenden Verwendung nahe“.

Spanien – Die letzte verbleibende Corona-Regel in Spanien, die Maskenpflicht im Gesundheitswesen, steht in diesem Monat noch auf dem Prüfstand. Am heutigen Freitag sagte Gesundheitsminister José Miñones, dass auf der Sitzung des interterritorialen Gesundheitsrates in diesem Monat die Möglichkeit zur Abschaffung der Maskenpflicht in Krankenhäusern und Gesundheitszentren geprüft wird.

In einem Interview bei RNE, berichtet über EFE, sagte der Minister, dass es sich um eine Angelegenheit handelt, die mit „Ernsthaftigkeit“ und „Strenge“ angegangen werden muss. Es müsste mit den Experten und den autonomen Regionen in Spanien über den interterritorialen Rat darüber gesprochen werden. Wie zuvor auch die künftige Bürgermeisterin von Las Palmas, Carolina Daria, betonte nun auch der neue Minister, dass es „die Experten sein werden, die uns mit den technischen Berichten sagen werden, wie wir mit dem Rückzug verfahren sollen, sei es langfristig, endgültig oder gestaffelt“.

Der Minister selbst ist aber davon überzeugt: „Wir sind eher einer Empfehlung als einer verpflichtenden Verwendung nahe“. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Ende der Maskenpflicht in Spanien in Bus, Bahn & Co. für den 8. Februar 2023 angekündigt, vom 26.01.2023
Alle Artikel als Archiv zum Coronavirus auf den Kanaren
Impfplan: Alles zum laufenden Prozess bei den Impfungen bezüglich des Coronavirus auf den Kanaren
Zusätzliche Coronastatistik für Kanaren mit Inzidenzen etc. bis Gemeindeebene
Weitere Statistiken gibt es zudem hier auf cvcanarias.com

Ein TOP-Angebot, mal reinschauen!

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Wetterwarnung wegen starkem Wind & Wellen auf den Kanaren

admin

Gran Canaria bleibt auf Corona-Warnstufe 2, alle anderen Inseln auf 1

admin

Beirat: Gesetz für Tourismus und Wohnraum verfassungswidrig – Parlament verschiebt es in die nächste Legislaturperiode

admin