Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsNatur & Umwelt

„Hochsaison“ zum Fang der kalifornischen Königsnatter hat bereits begonnen

Die Kampagne heißt #STOPCULEBRAREAL

Lesedauer 2 Minuten

Gran Canaria – Aufgrund der hohen Temperaturen ist die „Hauptsaison“, die hier auch Notfallperiode genannt wird, für die kalifornische Königsnatter in diesem Jahr schon früher dran. In Abstimmung zwischen der kanarischen Regierung, dem Cabildo de Gran Canaria und GESPLAN werden in diesem Jahr 32 zusätzliche Mitarbeiter auf die Jagd nach der Schlange gehen. Der zuständige Minister, José Antonio Valbuena erklärte, dass im laufenden Jahr bisher 135 Exemplare dieser Schlange gefangen und getötet wurden. Das sind deutlich mehr als im Vorjahr. Man vermutet, dass in diesem Jahr die Zahlen des Jahres 2021 erreicht werden.

Der Chef von GESPLAN, Agoney Piñero erklärte, dass man mit verschiedenen Teams in einer 7-Tage-Woche arbeiten wird, sowohl in den Vormittagsstunden als auch in den Nachmittagsstunden. Es gibt vier verschiedene Ballungszentren der Natter. In den Gemeinden San Mateo, Telde, Santa Brígida und Valsequillo hat man den „Hauptkern“ ausgemacht. Der sekundäre Kern befindet sich in Gáldar und Agaete. Der dritte Kern liegt in San Bartolomé de Tirajana und Mogán. Und der vierte Kern liegt in Las Palmas de Gran Canaria.

Man kann sich an der Jagd nach den Schlangen, wie seit 2019 schon, beteiligen. Das Netzwerk besteht aus einer Handynummer für WhatsApp und Anrufe (+34 608 098 296) und einer App mit dem Namen STOPCULEBRAREAL, diese gibt es sowohl für Apple als auch Android-Geräte. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Neuer Rekord bei Eliminierungen von Königsnattern im Jahr 2022 aufgestellt, vom 07.01.2023
Neue Info-Webseite gegen die kalifornische Königsnatter gestartet, vom 25.09.2022
2021, 2.648 kalifornische Königsnattern auf Gran Canaria eingefangen, neuer Rekord!, vom 24.01.2022

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

In Las Palmas brannten am Nachmittag 3 Fahrzeuge

admin

Ungemütliches Wetter auf den Kanaren zu Weihnachten erwarten, dies könnte bis Jahresende bleiben

admin

Binnen 24 Stunden: 2 Boote mit 89 Flüchtlingen abgefangen

admin