Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsNatur & Umwelt

Wetterdaten: Das gesamte Jahr 2022 gilt auf den Kanaren als „sehr warmes“ Jahr

Bezüglich Niederschlag gilt das Jahr 2022 als "normal".

Kanarische Inseln – AEMET hat die gesamten Wetterdaten des Jahres 2022 ausgewertet und kommt zu dem Ergebnis, dass das Jahr 2022 das viertwärmste seit Beginn der kanarischen Wetteraufzeichnungen im Jahr 1961 war. Im Schnitt lag die Temperatur auf den Kanaren bei 19,1 °C und damit 0,8 °C über dem Referenzwert, es muss natürlich berücksichtigt werden, dass darin auch die Wetterstationen in den höchsten Lagen von Spanien (Teide und Co.) eingeflossen sind. Daher gilt dieses Jahr als „sehr warm“.

Bezüglich des Niederschlages errechnete AEMET, dass auf den Kanarischen Inseln im Jahr 2022 im Durchschnitt 308,6 Liter pro Quadratmeter Regen gefallen sind. Dies entspricht 106 % der erwarteten Regenmenge und damit gilt das Jahr diesbezüglich als „normal“. Für diese Regenmenge ist aber fast ausschließlich der Tropensturm „Hermine“ verantwortlich, der im September 2022 alleine 107,5 Liter Regen pro Quadratmeter brachte. Der höchste Wert, der jemals in einem September registriert wurde (500 % über dem Normalwert). Der Rest des Jahres 2022 (Oktober bis Dezember) galt als viel zu trocken. Der bisher „nasseste“ September wurde im Jahr 1967 registriert, damals waren 38,4 Liter Regen pro Quadratmeter gefallen. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Kanaren melden den wärmsten Dezember seit dem Jahr 1961, vom 05.01.2023
Der November 2022 war auf den Kanaren zu heiß und zu trocken, vom 09.12.2022
Der Oktober 2022 war auf den Kanaren zu warm, zu trocken & zu sonnig, vom 08.11.2022

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Sánchez kündigt Unterstützungsplan für Hotel-, Restaurant- und Cafeteria-Sektor an

admin

Initiative: Kanarischer Wein und Käse soll in die Hotels gebracht werden

admin

Noch nie gab es auf den Kanaren so viele Selbstmorde wie im Jahr 2020

admin