Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsUnterhaltung

Zweite Gewinnklasse von „El Niño“ auf Teneriffa, Gran Canaria & Lanzarote verkauft

Gewinn-Los der zweiten Klasse: 72289

Kanarische Inseln – Heute fand die zweitgrößte Lotterie von Spanien statt. „El Niño“ brachte auch wieder ordentliche Gewinne auf die Kanarischen Inseln. Denn die zweite Gewinnklasse mit der Losnummer 72289 wurde mehrfach auf Teneriffa, Gran Canaria und Lanzarote verkauft. Die erste Gewinnklasse blieb exklusiv in Girona (Katalonien). Die Zweite Gewinnklasse ist mit 750.000 € pro Serie dotiert, also 75.000 Euro pro 1/10 Los.

Auf Teneriffa gab es Gewinne in den Orten Cabo Blanco, Costa Adeje-Torviscas und in Granadilla (Die Tankstelle des Glücks war auch wieder dabei). Auf Gran Canaria gab es Gewinner in Las Palmas de Gran Canaria (Lomo Los Frailes), in Playa del Inglés, Vecindario und Moya. Auf Lanzarote wurden Lose mit dieser Nummer im Einkaufszentrum Deiland in der Gemeinde San Bartolomé verkauft.

In diesem Jahr haben die Einwohner der Kanarischen Inseln 5 % mehr Geld für die Lotterie „El Niño“ ausgegeben als im Jahr 2022. Insgesamt investierten die Menschen 33,63 Millionen Euro in Lose. Pro Einwohner stiegen die Ausgaben demnach auf 15,48 Euro, damit lag man aber noch unter dem Landesschnitt, der bei 16,74 Euro lag. In der Provinz Santa Cruz gab man jedoch mehr aus als in Spanien, dort erreichte der pro Kopf Anteil 17,33 Euro (18,09 Mio. € total), während man in Las Palmas lediglich 13,77 Euro erreichte (15,54 Mio. € total). – TF

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Hurrikan Leslie zieht völlig an den Kanaren vorbei und schlägt auf der iberischen Halbinsel ein

admin

12 Mio. Euro Grundsteuer (IBI) fehlen der Stadt Las Palmas

admin

Seit dem 8. Juli hat sich die Corona-Inzidenz mehr als halbiert

admin