Infos Gran Canaria | Das Inselportal

admin

admin

von admin

Der Presa de los Pérez befindet sich in der Gemeinde Artenara und liegt direkt eingeschlossen an der GC-217 und dem Naturschutzgebiet Tamadaba. Die GC-217 ist extrem schmal und nur ein Auto kommt an vielen stellen durch, daher ist Vorsicht geboten, wenn man hier lang fährt. Parken kann man nur an der Staumauer oder in ein paar vereinzelten Buchten! Die maximale Stauhöhe beträgt 45 Meter und der See fasst 1.701.986,00 m³! Bild: Jose Suárez Google

 Seen auf Gran Canaria /  Artenara / 704 Ansichten

von admin

Der Presa de Lugarejos befindet sich in der Gemeinde Artenara und liegt direkt eingeschlossen an der GC-217 und dem Naturschutzgebiet Tamadaba. Die GC-217 ist extrem schmal und nur ein Auto kommt an vielen stellen durch, daher ist vorsicht geboten, wenn man hier lang fährt. Parken kann man nur an der Staumauer oder in ein paar vereinzelnten Buchten! Die maximale Stauhöhe beträgt 40 Meter und der See fasst 1.186.150,00 m³! Bild: Infos-GranCanaria.com

 Seen auf Gran Canaria /  Artenara / 1170 Ansichten

von admin

Der Presa de Soria befindet sich zwischen den Gemeinden Mogán und San Bartolomé de Tirajana und liegt im Barranco de Arguineguin und Barranco de Soria. Es ist der größte Stausee der Kanarischen Inseln, sowohl in Bezug auf Höhe als auch mögliche Staumenge. Er wurde zwischen 1962 und 1972 errichtet. Die besten Ausblicke auf den See bekommt man von La Punta, die Geo-Koordinaten lauten: "27.91030665261408, -15.656137669387556". Es gibt auch einen Wasserfall, den man allerdings nur erkunden kann, wenn es stärker geregnet hat. Dessen Geokoordinaten lauten: "27.916221185623144, -15.66908057677898". Die maximale Stauhöhe beträgt 120 Meter und der See fasst, wenn er voll ist, 32.300.000 m³! Voll war der See allerdings noch nie. Zwischen diesem See und dem Presa de Chira soll ein Pumpspeicher-Kraftwerk errichtet werden. Rund um den See kann man gut wandern!

 Seen auf Gran Canaria /  Mogán / 892 Ansichten

von admin

Der Presa La Nueva befindet sich in der Gemeinde Agaete und liegt direkt eingeschlossen in dem Naturschutzgebiet Tamadaba. Man kommt nur über die GC-216 dorthin. Am Grillplatz Tamabada geht es dann durch en Wald bis zum See. Parken kann man nur an dem Grillplatz, allerdings gibt es ausreichend Plätze! Die maximale Stauhöhe beträgt 9,5 Meter und der See fasst 34.548,00 m³! Bild: Infos-GranCanaria.com

 Seen auf Gran Canaria /  Agaete / 697 Ansichten

von admin

Der Presa la Sorrueda befindet sich in der Gemeinde Santa Lucia de Tirajana und liegt direkt eingeschlossen an der GC-651 und des Fortaleza de Ansite. Die beste Ausblicke auf den See bekommt man am Mirador de La Sorrueda, dessen Gokoordinaten lauten: 27.885118, -15.533445. Parken kann man antweder am Mirador oder am Fortalze de Ansite! Die maximale Stauhöhe beträgt 44 Meter und der See fasst 3.105.000,00 m³! Bild: Pawel Rozowod

 Seen auf Gran Canaria /  Santa Lucia de Tirajana / 778 Ansichten

von admin

Der Presa las Hoyas befindet sich in der Gemeinde Artenara und liegt direkt eingeschlossen an der GC-217 und dem Naturschutzgebiet Tamadaba. Die GC-217 ist extrem schmal und nur ein Auto kommt an vielen stellen durch, daher ist vorsicht geboten, wenn man hier lang fährt. Parken kann man nur an der Staumauer oder in ein paar vereinzelnten Buchten! Die maximale Stauhöhe beträgt 40 Meter und der See fasst 1.013.298,00 m³! Bild: Infos-GranCanaria.com

 Seen auf Gran Canaria /  Artenara / 1117 Ansichten

von admin

Über das Rathaus Firgas kann man sowohl als Anwohner als auch als Tourist (touristische Webseite) entsprechende Informationen zur Gemeinde erhalten.

 Stadt /  Firgas / 449 Ansichten

von admin

Über das Rathaus Valleseco kann man sowohl als Anwohner als auch als Tourist (touristische Webseite) entsprechende Informationen zur Gemeinde erhalten.

 Stadt /  Valleseco / 294 Ansichten

von admin

ACHTUNG: Der Park ist auf unbestimmte Zeit geschlossen - Es mangelte an Besuchern und es wurde mehrfach in dem Park eingebrochen sowie Tiere entwendet! Der Vollständigkeit halber haben wir diesen Park noch gelistet. Täglich geöffnet von 11 bis 17 Uhr. Hier kann man neben Reptilien auch Riesenspinnen und Riesenschlangen betrachten. Es ist einer der wenigen Zoos die auch einen Komodowaran (Fütterung immer sonntags um 15 Uhr) beherbergen. Krokodile von über 3,60 Meter Länge kann man hier auch vorfinden. Das sind nur einige der über 150 verschiedenen Spezies, die auf über 10.000 Quadratmeter vorzufinden sind.

 Zoo & Tierparks /  Gáldar / 1228 Ansichten

von admin

Hier werden weißer und brauner Rum sowie verschiedene Liköre hergestellt, die auf Gran Canaria und auch in Spanien sehr beliebt sind. Montag bis Freitag finden Betriebsbesichtigungen zwischen 9 und 14 Uhr statt. Einige Tage im Jahr sind diese Besichtigungen jedoch nicht möglich, Details dazu auf der Webseite, dort können Sie die Führngen auch gleich online buchen. Reservierungen sind aber nicht erforderlich und Kinder zahlen keinen Eintritt.

 Historische Bauten /  Arucas / 1014 Ansichten

4,20€

Seite 12 von 14
  • TUI Mini Bannare